Kunstaktion

Ein geheimes Büro im U-Bahnhof gefunden

Wieder eine Kunstaktion? Im Tunnel der U9 wurde ein komplett eingerichtetes Büro gefunden, bereits 2016 stießen Mitarbeiter der BVG auf ein ähnliches Projekt, damals war es ein Schlafzimmer

Die Berliner Zeitung hat die BVG auf das Büro aufmerksam gemacht und exklusiv über den Vorfall berichtet.

Es ist ein verstörendes Werk. Tief unter der Erde, wo sich kaum ein Mensch hin verirrt, wohin weder frische Luft noch Sonne gelangen, existiert ein komplett eingerichteter Büroraum, der so wirkt, als wäre jemand gerade zur Tür hinausgegangen, um sich schnell einen Kaffe zu holen. Besonders schön sind neben den Möbeln, den Bildschirmen und dem Stadtplan die kleinen Details. Eine Pflanze, ein Kunstdruck und das Kreuz.

Das mysteriöse Büro im U-Bahn-Schacht weckt Erinnerungen an einen ähnlichen Fund. 2016 hat die Künstlergruppe Rocco and his brothers ein komplettes Schlafzimmer in einem Berliner U-Bahntunnel installiert. So wie das Schlafzimmer wird nun auch das Büro auf dem Sperrmüll landen, die Bilder vom Fund machen aber die Runde und regen die Fantasie an. Von abgeschottet lebenden Menschen, die nie an die Erdoberfläche kommen, von wirren Eremiten, die sich im bürgerlichen Ambiente eine Behausung schaffen. Es ist das Spiel der Bilder und Geschichten und es ein Spiel in und mit der Stadt.

Geheimes Schlafzimmer, 2016. Foto: Unknown BVG employee via www.roccoundseinebrueder.com

Noch hat sich das Kollektiv zu dem Büroraum nicht bekannt. Aber es wäre nicht verwunderlich, wenn wieder Rocco and his brothers hinter der Sache stehen würden. Richtig interessant wäre die Geschichte dahinter: Wie haben die Leute es geschafft, die ganze Einrichtung unbemerkt nach unten zu schaffen, wie haben sie den Ort gefunden, wie lange hat der Aufbau gedauert, wie lange existierte das Büro unbemerkt in den dunklen Gängen. Die Berliner Unterwelt birgt noch viele Geheimnisse.

Mehr über Cookies erfahren