Essen & Trinken

21. Winzerbattle im Ressort

Winzer_13Die Protagonisten
Gerd Lang arbeitet nun in der fünften Generation auf dem Weingut Gerd & Toni an der Nahe am Fuße des Hunsrücks. Toni ist der Vater und eigentlich in Rente. Eigentlich. Der Sohn hat eine Winzerlehre absolviert, dann Wirtschaft und Technik studiert. Er hat in den elterlichen Betrieb die Kaltgärung eingeführt, neue Rebsorten eingebracht und die Größe der Rebflächen vervierfacht. Zudem ist er der Befürworter einer Lagerung und Gärung von Weißweinen in Edelstahltanks. Christian Peth ist 2004 in den elterlichen Weinbetrieb „voll eingestiegen“. Davor reiste er nach seinem Studium nach Chile, Australien und in die USA. Er hat sich einiges abgeguckt und brachte neues Wissen nach Europa. Als Vertreter der fünften Generation verfolgt er das Ziel, Traditionen und neue Methoden der Weinherstellung zu verbinden. Trotzdem ist er der Verfechter einer Gärung und Reifung des Weines nach der alten Methode: mithilfe von Holzfässern.

Die Argumente
Gerd Lang sieht den Vorteil der Edelstahltanks darin, dass man die Temperaturen im Griff hat und somit eine Kaltgärung realisieren kann. Das bedeutet, die Reifung dauert länger, die feinen Aromen entwickeln sich besser und gehen nicht verloren. Ebenso entwickelt sich die Kohlensäure feiner. Das ergibt feine, spritzige und frische Weißweine. Christian Peth macht es wie seine Vorfahren: Die Trauben werden entzweigt und lagern sozusagen auf Maische im Holzfass. Insgesamt wird der Most dann drei Mal umgefüllt. Das trübe, schwere Material bleibt unten, der klare Wein wird oben abgezogen, so ist er nach dem dritten Mal zwar unfiltriert, dennoch klar. Christian Peth geht es „vor allem um die Haltbarkeit und weniger um die feinsten Aromen“. Die Weine seien insgesamt stabiler.

Die Weine
Vom Weingut Gerd & Toni Lang und aus dem Edelstahltank kommen der 2010 Weißer Burgunder, 2010 Spätburgunder Edition blanc de noir und der 2010 Ortega Auslese in die Gläser. Vom Weingut Peth-Wetz – aus dem Holzfass – wird 2009 Grauer Burgunder unfiltered, 2009 Blauer Spätburgunder sowie 2009 Cabernet Sauvignon serviert.

Die Speisen
Es gibt eine Kostprobe aus der neuen Küche von Kofler & Kompagnie: geeiste Mangosuppe mit Chili, Caesar Salad mit Croыtons und Parmesandressing, Buttermilch-Kartoffelsalat mit Pulpo, Flanksteak mit Kartoffelstampf sowie Beerentrifle im Glas.

tip Winzerbattle im Ressort, Invalidenstraße 50/51, Mitte; Mi 29.6., Einlass ab 19.30 Uhr, Ende der Winzerbattle 23 Uhr; wegen der begrenzten
Plätze reservieren Sie bitte unter [email protected]; Eintritt 39,90 Ђ inkl. Weine, Wasser und Speisen; www.wein-lang.de, www.weingut-peth-wetz.de

Foto: Kristal Burtrum / Hipi

Mehr über Cookies erfahren