Essen & Trinken

6. tip-Winzerbattle am 31. März im Sage Restaurant

Die Protagonisten
Winzer Johannes HirschJohannes Hirsch vom österreichischen Weingut Hirsch setzt seit rund sieben Jahren auf Schraubverschluss. Das hat ihm zu Beginn nicht nur Freunde und Anerkennung gebracht. Sogar zum Boykott seiner Weine – Hirsch ist einer der besten Weißweinerzeuger Österreichs – wurde aufgerufen. Aber gerade die Gastronomie weiß den Vorteil des Schraubverschlusses zu schätzen und hat dem jungen Winzer den Rücken gestärkt. Karl Friedrich Aust hat in jungen Jahren mehr von der Welt gesehen als das elterliche Weingut. Er war Hobby-Zauberer, machte eine Steinmetzlehre am Kölner Dom und arbeitete in Dresden beim Prinzen zur Lippe. Doch es zog ihn zurück zum Weingut. Und hier hat ihn der Ehrgeiz gepackt; er erzeugt „große Weine mit bezaubernder Stilistik“.

Winzer Karl Friedrich AustDie Argumente
Johannes Hirsch: „Die Qualität des Weines, also der Inhalt, ist wichtiger als die Verpackung.“ Karl Friedrich Aust: „Korkschmecker ist zum Überbegriff für viele Weinfehler geworden. Daher wird man, auch bei jedem anderem Verschluss, ums Vor­kos­ten nicht herumkommen, und somit bleibt mein Favorit der hochwertige Kork.“

Die Weine
Vom Weingut Hirsch in Kammern/ Langenlois gibt es drei Weißweine mit Schraubverschluss: 2008 Grüner Veltliner „Trinkvergnügen“, 2008 Grünberg Veltliner Heiligenstein, 2008 Riesling Zöbing. Vom Weingut Friedrich Aust in Radebeul gibt es drei „sächsische Landweine“ (Karl Friedrich Aust produziert aus Prinzip nur Landweine) mit Korken: 2008 Müller Thurgau, 2008 Bacchus, 2008 Riesling.

Die Speisen
Der neue Küchenchef des Sage Restaurants, Sebastian Leifer, hat sich zum Kampf der Winzer regionale Spezialitäten einfallen lassen. Bei der abendlichen Menükarte hat er sächsische und österreichische Spezialitäten variiert. Es gibt marinierten Tafelspitz mit Kernöl, Wiener Backhendl von der Wachtel, dazu Radebeuler Weinbergschnecken, dann kommt das Leipziger Al­lerlei. Es folgt pochierter Waller mit Kren, und der Topfenpalatschinken steht zum Abschluss gegen die Quarkkäulchen.

Text: Eva-Maria Hilker?

tip-Winzerbattle im Sage Restaurant Köpenicker Straße 18-20, Kreuzberg, Mi 31.3., Einlass ab 19.30 Uhr, Ende der Winzerbattle 23 Uhr. Reservierung bitte per E-Mail an [email protected]; Eintritt 35,90 Ђ inkl. Weine, Wasser und Speisen. Die vorgestellten Weine sind im Weinladen Schmidt zu beziehen: www.weinladen.com

GEWINNER DES 5. TIP-WINZERBATTLES

Mehr über Cookies erfahren