Essen & Trinken

9. tip-Winzerbattle am 30. Juni im FC Magnet Mitte

Fc Magnet-Chef Andreas SürkenDie Protagonisten
Peter Wiese steht dieses Mal als Battler im Ring und nicht wie sonst als Moderator am Mikrofon. Der Weinexperte greift auf eine lange Gastronomieerfahrung zurück. Er hat eine Ausbildung zum Koch absolviert, „und da gehört das Thema Wein selbstverständlich zum Küchenjob dazu“. Sein Hobby – das Weintrinken – hat der heutige Marketing-Berater in Genussfragen zu seinem Beruf gemacht. Für ihn gilt: „Je mehr du trinkst, desto anspruchsvoller wirst du, was die Qualität des Weines betrifft.“ Wolfgang Dirschmidt ist ähnlich gastronomisch vorbelastet. Nur war er im Palace Hotel der Mann fürs Wirtschaftliche. Heute betreibt der gebürtige Österreicher eine Agentur für Weine und Spirituosen, sorgt also dafür, dass Großhändler zu den Weinen aus z.B. Südafrika kommen. Dort am Kap war er letzten November für 14 Tage im Urlaub, „nicht nur arbeiten“. Er ist begeistert von der Kap-Region, der Landschaft, deren Kultur und, wie soll es auch anders sein, den Weingütern, deren Weine auch in Berlin immer mehr in den Fokus geraten.

Die Argumente
Wiese kämpft für die Weine von Cape Bridge. Gerade für die Zeit der Fußball-WM seien diese unkomplizierten Weine genau richtig. „Kräftig, aromatisch und eine starke Frucht“, erklärt der Genusskommunikator Wiese. Wolfgang Dirschmidt bescheinigt den Weinen vom Weingut Welmoed hingegen einen vielschichtigen Charakter. „Die Frische und Lebendigkeit des Weißweines, die Frucht und Leichtigkeit des Rosй sowie die Kraft und Würze des Rotweines“ – das seien ganz klare Argumente.

Die Weine
Es werden jeweils drei Weine serviert. Von Cape Bridge ist es der Chenin Blanc, der Pinotage Rosй – beide 2010 – sowie der Coastal Pinotage von 2009. Die Weinregion, aus der die meisten Trauben kommen, nennt sich Paarl Agter und liegt etwa 40 Kilometer von der Küste entfernt. Das Klima ist hier ca. zwei Grad wärmer als bei der Weinregion Stellenbosch. Dieser Landstrich ist „für seine Spitzenweingüter“ wohl die bekannteste Weinregion. Von dort, nämlich von Welmoed, werden auch ein Chenin Blanc, ein Rosй von 2010 und ein Shiraz 2009 serviert.

Die Speisen
Das FC Magnet ist als Sportkneipe berühmt. Hier begegnet man auf Schritt und Tritt gelebter Euphorie. Man scheint schon fast den Schweiß von mitfiebernden Fans zu riechen. Passend zum Ambiente und zur WM gibt es reichlich TV-Food, das aber vom Feinsten. Neben Hackbällchen werden Party-Brötchen mit Mett, Leberpвtй und Käse serviert. Dann tauchen auch Hefeteigschnecken auf, mit Sonnenblumenkernen, getrockneten Tomaten, Feta, Oliven, Speck und Kümmel. Dazu lassen sich Brot-Sticks mit Schinken umwickelt locker verputzen, Filo-Chips mit Räucherlachs, Sauerrahm, Zitrone und Dill. Auch Garnelen-Zucchini-Spießchen mit Zitronenmayo sind dabei sowie Hähnchenkoteletts und Nachtisch. Wie gesagt, es wird ein sportlicher Abend.

tip-Winzerbattle
FC Magnet, Veteranenstraße 26, Mitte, Mi 30.6., Einlass ab 19.30 Uhr, Ende der Winzerbattle 23 Uhr. Reservierung bitte per E-Mail an
[email protected]; Eintritt: 35,90 Ђ inkl. Weine, Wasser und Speisen. Die vorgestellten Weine sind im Weinladen Schmidt zu beziehen: www.weinladen.com und im tip-online-shop: www.tip-berlin.de/shop

Foto: Cathrin Bach

Mehr über Cookies erfahren