• Essen & Trinken
  • Bars
  • Rosinenbar THF am Flughafen Tempelhof: Neuer Sommergarten mit Kulturprogramm

Sommergarten

Rosinenbar THF am Flughafen Tempelhof: Neuer Sommergarten mit Kulturprogramm

Am Flughafen Tempelhof landen längst keine Flugzeuge mehr, aber das heißt nicht, dass hier nichts passiert. Mit der Rosinenbar THF gibt es direkt auf dem Vorplatz einen neuen Biergarten mit sommerlichem Kulturprogramm und Blick auf die Rosinenbomber.

Das Vorfeld ist jetzt ein Ort für entspannte Feierabenddrinks. Foto: Rosinenbar THF
Das Vorfeld ist jetzt ein Ort für entspannte Feierabenddrinks. Foto: Rosinenbar THF

Rosinenbar THF: Pop-up-Sommergarten mit Kultur

Auf dem überdachten Vorfeld des größten Baudenkmals erblüht ein Sommergarten. Am 16. Juni geht’s los: Auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern und in direkter Nachbarschaft zum Rosinenbomber, einer originalgetreuen Douglas C-54 von 1944, bietet der neue Biergarten Sommernächte mit tollem Ausblick. Unter der Woche können ab 17 Uhr kulinarische Kleinigkeiten und kühle Getränke in der Rosinenbar THF genossen werden. Am Wochenende öffnet die Rosinenbar schon um 12 Uhr.

Von den vielen anderen schönen Biergärten in Berlin hebt sich die Rosinenbar ab, schließlich gibt es neben dem Angebot an der Bar auch eine ganze Menge Kulturveranstaltungen, von Live-Musik über Lesungen und Hörspiele bis zu Filmvorführungen, falls euch das Programm der Freiluftkinos in Berlin nicht ausreicht. Bei einem sommerlichen Sundowner kann man sich zwischen Sonnenuntergang und anderem Open-Air-Entertainment entscheiden. Die Bar soll bis zum 25. Juli für Kulturliebhaber:innen, THF-Fans und Nachtschwärmer:innen geöffnet sein.

Das Highlight ist die Tribüne. Von hier aus können die Gäste nicht nur das Programm auf der Leinwand sehen, sondern haben auch einen einzigartigen Ausblick auf das Tempelhofer Feld – an einem der schönsten Orte, um Sonnenuntergänge in Berlin zu betrachten.

Rosinenbar THF: Das Programm der ersten Tage

DJ-Set zur Eröffnung. Foto: Rosinenbar THF
DJ-Set zur Eröffnung. Foto: Rosinenbar THF

Am 16. Juni wurde in der Rosinenbar THF gefeiert: mit leckeren Drinks und einem DJ-Team. In den darauffolgenden Tagen geht es weiter mit einem reichhaltigen Kulturprogramm.

Am 17. Juni wird Bertram Denzels Hörstück „Tigerfish und Schangele – Vom Keller aus die Sterne sehen“ gespielt, ab 21 Uhr bei freiem Eintritt. Das Stück handelt vom Zweiten Weltkrieg und erzählt die Geschichte der Bombennacht am 27. November 1944 in der Freiburger Mosswald-Siedlung. Auch Originalberichte derr britischen Bombercrews sind eingebettet.

Kinoprogramm mit Mark Reeder

Mit Einbruch der Dunkelheit wird am 19. Juni der Film „B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979–1989“ in der Rosinenbar THF gezeigt: Es ist 1979. Mark Reeder aus Manchester ist 20 Jahre alt, als er die legendäre Musikszene um Joy Division verlässt, um nach Westberlin zu kommen. Dabei taucht der britische Musiker, Produzent, Schauspieler und Autor in den Großstadtdschungel der geteilten Stadt ein und ist fasziniert von der deutschen elektronischen Musik. Auch die Loveparade, in deren Geschichte wir hier eintauchen, spielt ein große Rolle für Reeder, der einer der ersten 100 Teilnehmer war. Bald darauf ist West-Berlin Geschichte. Mark Reeder wird im Gespräch für Fragen zur Verfügung stehen.

Tag der Architektur auf dem Flughafengelände

Bis 2022 werden das westliche Kopfgebäude und der Tower des Flughafens Tempelhof denkmalgerecht saniert und zu einem neuen Informations- und Veranstaltungsort mit spektakulärem Ausblick umgestaltet.

Der Tower soll in dem Bauprojekt renoviert werden. Hier sollen Orte für Kulturschaffende entstehen und gleichzeitig Geschichte erzählt werden. Foto: Imago/Jürgen Held

Am 26. Juni wird anlässlich des Tages der Architektur das Bauprojekt Kopfbau West und Tower vorgestellt. Das Architektenbüro :mlzd berichtet vor Ort von dem aktuellen Stand, Herausforderungen des Sanierungsprojekts und dem, was Flughafengäste hier bald erwarten können. Dabei finden auch Führungen statt.

Wem das alles nicht reicht, der kann im wieder geöffneten Besuchszentrum Check-In vorbeischauen, das bald auch wieder Touren durch das Flughafengebäude anbieten will.

Ebenfalls zu sehen ist die Gruppenausstellung „Diversity United“ – einen Termin muss man vorher online buchen, ein reguläres Ticket kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

  • Rosinenbar THF Zugang über GAT (General Aviation Terminal), Tempelhofer Damm 23, Tempelhof, weitere Infos hier

Mehr zum Flughafen Tempelhof

Das Tempelhofer Feld: alle Infos über Berlins Freiluftspielplatz. Wir blicken zurück und zeigen euch die Geschichte des Tempelhofer Feldes von der Kaiserzeit bis heute. Lilienthal, Luftbrücke, Luftnummern: Eine kleine Geschichte der Luftfahrt in Berlin.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad