Essen & Trinken

Bun Bao in Prenzlauer Berg

Bun Bao in Prenzlauer Berg

Was das wandgroße Foto hinterm Tresen verrät: ein schön gestapelter Food-Turm, eingebettet in weiße Brötchenhälften. Beim „Singapore Heat“ (7,90 Euro) trifft mariniertes, gegrilltes Huhn auf Avocado-Salsa. Beim mit 9,50 Euro teuersten „Tokio­ Sunrise“ begegnen sich Thunfisch – wenn auch innen nicht ganz so roh wie bestellt –, ein­gelegter Rettich, Tomaten, Wasabi und frischer Koriander. Rund ein halbes Dutzend kräuter­verliebte Burger-Spielereien gibt es, mit Garnelen, mit Rind oder vegan mit Mungobohnen. Damit rücken sie weit weg vom amerikanischen Original, definieren sich über eine ur­eigene Leichtigkeit – auch dank der gedämpften, zu 80 Prozent aus Reismehl bestehenden Brötchen. Bei dem Versuch, sie mit den Händen zu essen, scheitert man indes. Es kleckert Sößchen und Salsa. Die aber sind gerade der aroma­tische Kitt im Burger-Turm.      

  

Text: Manula Blisse

Foto: Bun Bao

Bun Bao Kollwitzstr. 84, Prenzlauer Berg, ?Tel. 23 49 56 41, So–Do 12–22 Uhr, ?Fr+Sa 12–23 Uhr, ?www.bao-burger.de

Mehr über Cookies erfahren