Essen & Trinken

Das Madinina in Friedrichshain

 Das Madinina in Friedrichshain

Die Restaurant-Bar Madinina ist genauso bunt wie die Karibik. Eben noch sah man sich mit dem Verkehr auf der Warschauer Straße konfrontiert – schon fällt der Blick auf einen weiten Sandstrand mit Palmen und bunten Booten. Nun gut, Strand und Boote sind nur auf eine Wand gemalt, aber die Holztische davor, die Bänke und der Tresen, alles aus einfachen Holzlatten zusammengezimmert, sind real. Kreolische Küche wird hier geboten, aus erster Hand, denn Betreiber Eric Milia, Koch, Kellner und Barkeeper in einer Person, stammt aus Martinique, einer kleinen Insel der Antillen; der Name Madinina erinnert daran, so wurde die Insel von den Ureinwohnern genannt. Die Küche ist einfach, aber gut, Accras kann man bestellen, im Teig frittierter Kabeljau oder Karotte, Tigergarnelen in Tomatensoße oder ein gut gewürztes Curry, das es mit Huhn oder Tofu gibt. Abends spielen Cocktails die Hauptrolle, Ti-Punch, Planteur oder Mojito, karibische Musik kommt vom Band und die laue Nacht tut ihr Übriges.     

Text + Foto: Marion Hughes

tip-Bewertung: Annehmbar

Madinina Warschauer Straße 12, Friedrichshain, ?Di–Fr 12–23 Uhr, Sa+So 17–23 Uhr, Tel. 65 21 41 54

Mehr über Cookies erfahren