Essen & Trinken

Das Mercosy in Kreuzberg

Wer die koreanische Küche mag, kommt an Bibimbap nicht vorbei. Dieses beliebte Reisgericht, das mit verschiedenen Gemüsesorten, Rindfleisch und einem gebratenen Ei als ?i-Tüpfelchen zubereitet wird, steht natürlich auf der Karte im Mercosy (mittags mit Misosuppe und Eistee für 6,50 Ђ).

Vergangenen Sommer hat der koreanische Imbiss nahe dem Kottbusser Tor eröffnet, ein kleiner Raum mit Holztresen, fünf Tischen und Durchreiche zur Küche, in der in einem großen Kessel Suppe leise vor sich hin köchelt. Höchstens zwanzig Leute finden hier Platz. Die Küche bietet diverse Kleinigkeiten, im koreanischen „Banchan“ genannt, zu Preisen von 1 bis 2,50 Euro, scharfes Beef etwa, Honigkartoffeln oder Schwarze Bohnen.

Kimchi Chicken steht auf der Karte (6,90 Ђ), aber auch mexikanische Burritos wahlweise mit Fisch, Rind oder Tofu. Kleines Manko: Die Küche geht extrem sparsam mit Gewürzen um. Dennoch der perfekte Ort für alle, die schnell und gut ihren Hunger stillen wollen.

Text: Anna Ihde

tip-Bewertung: Empfehlenswert

Mercosy? Dresdener Straße 11, Kreuzberg, Tel. 68 07 94 49, Mo–So 12–24 Uhr 

WEITERE EMPFEHLUNGEN:

The Post nahe dem Potsdamer Platz

My Starklatsch Coffee in Prenzlauer Berg

Das Muse in Prenzlauer Berg  

Tischendorf in Neukölln

Das Muse in Prenzlauer Berg  

Schuchmanns in Kreuzberg

Xochimilco in Steglitz

ÄlgHus in Storkow

Pfefferbräu in Prenzlauer Berg

Cafй Dujardin in Wedding

Butterhandlung in Friedrichshain

Brasserie Lamazиre in Charlottenburg

Jungbluth in Steglitz

The Digital Eatery in Mitte

 

Mehr über Cookies erfahren