Essen & Trinken

Das Winterfeld als Italiener um die Ecke

WinterfeldtDamit ist schon ein vergleichsweise angenehmer Abend beim Italiener garantiert. Denn niemand rückt dem anderen stän­dig entschuldigend auf die Pelle. Als Einstimmung serviert die schnelle und eloquente Kell­­ne­rin einen Prosecco mit frischer Minze. Das ist eine ausgezeichnete Alternative zu Spritz, dem üblichen Aperol-Prosecco-Gemisch. Ein Steinofen sorgt für feine Pizzaböden, die Beläge sind einfach und klassisch, die Pasta­gerichte sind bodenständig. Die Saucen zeigen eine klare Handschrift der Küche: kräftige Würze bei Penne all’Amatriciana, dezente bei Spaghetti mit Jakobsmuscheln. Die Salate sind sehr üppig, kommen bergeweise auf den Tisch. Es gibt große, familiäre Runden, da sind schon mal vier Generationen, die Geburtstag feiern, Eltern mit ihren krabbelnden Kindern, schwule Paare und Heteros. Das Weinangebot ist verführerisch, denn es gibt einen guten Weißwein zum Essen für gerade mal 17 Euro. Ein Blick auf die Schiefertafeln an der Wand lohnt sich, dort stehen die aktuellen Tagesgerichte und günstige Wein­offerten. Eine einfache Wohltat, ohne karierte Tischdecken und ohne großspuriges Italokauderwelsch.

Text: Eva-Maria Hilker

Foto: Benjamin Pritzkuleit

tip-Bewertung
: Empfehlenswert

Winterfeld
Winterfeldtstraße 58, Schöneberg, Tel. 26 07 55 47, www.winterfeld-berlin.de; U-Bhf. Nollendorfplatz; Mo-Fr 17-24 Uhr, Sa 12-24 Uhr, So 9.30-23 Uhr; Speisen 3,50 bis 14,90 Ђ, Softdrinks 1,80 Ђ, Bier (0,4 l) 3,20 Ђ, Wein (0,25 l) 3,90 Ђ, Fl. Wein (0,75 l) 17,50 Ђ; Rauchen: Draußen vor der Tür


Weitere Empfehlungen:

Heinrich in Mitte

Meisterschueler in Mitte

Broschek in Neukölln

Ines in Charlottenburg

Il Punto in Mitte

Osmanya in Schöneberg

Luchs in Mitte

Tauro in Prenzlauer Berg

The Home in Wilmersdorf

Major Grubert in Neukölln

Est in Charlottenburg

G wie Gulasch in Kreuzberg

Lorberth in Prenzlauer Berg

Nudelhugo in Kreuzberg

 

Restaurants und Bars von A bis Z

Mehr über Cookies erfahren