Essen & Trinken

Die Anatomie einer Bar: Mangelwirtschaft

1 Waschbereich
Zum Einsatz kommen ausschließlich Maschinen der Marke „Miele Professional“. Im sogenannten SB-Bereich der Bar stehen sowohl große als auch kleine Maschinen bereit. Mehrere Trockner und eine Mangel können genutzt werden. Falls die Faulheit zu groß oder die Freizeit eng bemessen ist, wird schmutzige Kleidung im Arnim-Kiez auch persönlich abgeholt und nach der Reinigung wieder gebracht.

2 Emaille-Werbeschilder
Heute fast gänzlich verschwunden, wurde Emaille bereits vor 3500 Jahren in der Goldschmiedekunst eingesetzt. Bei den ältes­ten Datierungen handelt es sich um Grabfunde aus Mykene. Ihre erste Blüte erlebte diese Kunstform wahrscheinlich während der Regentschaft der byzantinischen Kaiserin Theophanu um das Jahr 1000. Im 13. Jahrhundert hatten besonders die Kunstwerke aus Limoges (Frankreich) einen hohen Stellenwert und wurden in weiten Teilen Europas geschätzt.

3 Internetstation
Die kleine Computerecke steht jedem Kunden kostenfrei zur Verfügung, für E-Mails, kurzweiliges Surfen oder um einmal zu recherchieren, woher der Begriff „Internet“ eigentlich stammt. Wörtlich übersetzt bedeutet er nämlich Zwischennetz und basiert auf dem 1969 vom US-Verteidigungsministerium entwickelten ARPANET. Rasanten Auftrieb erhielt das Internet durch die Entwicklung des WWW (World Wide Web), das im Jahr 1989 im CERN – dem Forschungsinstitut der Europäischen Organisation für Kernforschung – bei Genf von Tim Berners-Lee entwickelt wurde.

4 Hausbrandt
Die Kaffeemarke aus Triest wurde bereits 1892 von dem Österreicher und Kapitän zur See namens Hermann Hausbrandt gegründet. Der erfahrene Seefahrer hatte sich im Laufe seiner Arbeit die unterschiedlichsten Techniken zur Kaffeeveredlung angeeignet. Als Vorteil für den Erfolg des Herstellers stellte sich der Triester Hafen heraus, damals einer der wichtigsten Handelsknoten für Kaffee.

5 Abalone
Das Brettspiel für zwei Personen wurde 1987 von den französischen Spielentwicklern Michel Lalet und Laurent Lйvi entwickelt. Es befand sich 1989 auf der Auswahlliste zum Spiel des Jahres, musste den ersten Platz an das Spiel „Cafй International“ abtreten.

6 TT-Eisenbahn
Das kleine Modellbauhäuschen der Modelleisenbahnspur „TT“ ist nur eines von vielen in der Bar. Inhaber Sven Dahl bekennt sich zu seiner Leidenschaft als Modellbauer und hat neben allerlei Häusern auch eine original TT-Eisenbahn ausgestellt. Mehr als Putzen kann er die kleine Bahn aber nicht mehr, als Barchef bleibt einfach zu wenig Zeit.

Recherche und Text: Martin Daßinnies

Mangelwirtschaft
Paul-Robeson-Straße 42,
Prenzlauer Berg, Tel. 60 40 57 67,
S-Bhf. Schönhauser Allee,
tgl. 9-24 Uhr

zurück zur Übersicht 

Mehr über Cookies erfahren