Essen & Trinken

Die Anatomie einer Bar: Schilling.

Schilling1 Namensschild
Britta und Manne haben lange nach einem Namen für ihre Bar gefahndet. Sie wollten einen griffigen Titel, keine Wortspielerei und keinen Schischi. Am Tag der Entscheidung kamen mehrere Dinge zusammen: Manne aß ein Brot mit Schilling-Leberwurst und fand dazu noch einen Schilling in seiner Hosentasche. „Warum eigentlich seine Bar nicht nach seiner Freundin benennen?“, fragte er sich und fand keine Einwände.
 
2 Runde Sache
Eher ungewollt und anarchisch sind die vielen Kugeln in die Bar gekommen. Der Globus und die silberne Vase waren zum Beispiel Geschenke von Gästen. Den Smiley haben die Besitzer selbst gekauft. Zu den Charakte­ris­tika des Kugelkörpers: Eine Kugel besitzt weder Kanten noch Ecken. Die mathematische Kugel ist eine Idealform. Kugeln in der Natur haben immer nur näherungsweise Kugelform. Die Kugel tritt in der Natur auf, da sie von allen Körpern mit vorgegebenem Volumen die kleinste Oberfläche hat: Blasen und Tropfen sind ohne Berück­sichtigung der Gravitation Kugeln, weil die Oberflächenspannung die Oberfläche minimiert.

3 Hausbier
Im Schilling kommt das Rothaus Pils statt aus der Flasche aus dem Zapfhahn. Rothaus ist die Kurzform der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG. Die Brauerei besteht seit 1791 und wurde der Legende nach von den Mönchen ins Leben gerufen, weil diese den Schwarzwäldern das Schnaps­trin­ken abgewöhnen wollten. Heute gehört die 1922 gegründete Aktiengesellschaft dem Bundesland Baden-Württemberg. Nach dem Auf­schwung der Marke in den 90er Jahren setzt die Brauerei heu­te etwa zehn Prozent des Bieres au­ßer­halb Baden-Württembergs ab. Rothaus Pils (0,5 l) 2,80 Euro.
 
4 Agaven-Brand
Der Corralejo Reposado ist ein Tequila, der seinen besonders milden und dennoch markanten Geschmack durch eine spezielle Lagerungsmethode erhält. Ganze vier Jahre reift der 100-prozentige Agaven-Brand nämlich in Fässern aus drei verschiedenen Hölzern. Hölzer der Französischen, Amerikanischen und der Weißeiche geben ihm einen einzigartigen Charakter, der ganz ohne Zitrone und Salz auskommt. Im Schilling gibt es diese Tequila-Beilagen des­halb nur auf Verlangen.

5 New Wave
Die meistgespielte Platte ist das erste Album von Fun Boy Three, kurz FB3. Der Plattenliebhaber hat sein Exemplar in London gekauft und hört die Scheibe auch nach zehn Jahren immer noch gern. Mitsingen geht auch gut! Fun Boy Three war eine kurzlebige, aber
erfolgreiche britische New-Wave-Band, die 1981 von The-Specials-Sänger Terry Hall zusammen mit Neville Staple und Lynval Golding gegründet wurde. Die Band hatte von 1981 bis 1983 sieben Singles in den Top 20 der britischen Charts.
 
6 Darth Vader
Star-Wars-Fans sucht man hier vergebens. Die bekannte Haube von Anakin Skywalker wurde aus pragmatischen Gründen auf eine rotierende Leuchtkugel montiert: Die Leuchtpunkte waren zu hell, und erst diese komischen Geräusche … Nun sieht das Leuchtobjekt aus, wie es klingt.

Recherche und Text: Susan Schiedlofsky

Foto: Catherine Gericke

Schilling Weserstraße 9, Neukölln, Tel. 89 20 82 95, www.schillingbar.de, tgl. ab 18 Uhr, an Sommerwochenenden ab 15 Uhr, Mo ab 22 Uhr „Monday Session“ (alle Spielarten des House), Samstag Special: 25.4., 22 Uhr mit DJ Luc Tonnerre & DJ Etson Frиre, Eintritt frei

Mehr über Cookies erfahren