Essen & Trinken

"Die Dicke Linda" wird echter Wochenmarkt

"Die Dicke Linda" wird echter Wochenmarkt

Erstmalig werden von nun an immer samstags von 10 bis 16 Uhr sowohl Bauern aus Brandenburg"wie auch regionale Händler und andere Hersteller ihre Waren auf dem Neuköllner Kranoldplatz anbieten. "DIE DICKE LINDA wird erwachsen", freut sich Initiatorin Theresa Du?hn. Als Anwohnerin am Kranoldplatz hatte sie den Markt 2014 ins Leben gerufen. Im ersten Jahr fand er drei Mal statt, im zweiten Jahr an 14 Wochenenden und nun wöchentlich. Gemeinsam mit Nikolaus Fink, der mit seiner Firma diemarktplaner viele Märkte in Berlin betreibt,
darunter sieben in Neukölln, hat Du?hn in den Wintermonaten an der Weiterentwicklung der DICKEN LINDA gearbeitet. "Nun sind wir soweit, dass der Markt von professioneller Hand gefu?hrt wird und dem Kranoldkiez damit die wöchentliche Nahversorgung mit gesunden und regionalen Lebensmitteln bieten kann", so die 33-jährige, die sich zuku?nftig auf ihre hauptberufliche Tätigkeit in einem Berliner Bio-Unternehmen konzentrieren wird. Die Mehrzahl der Händler aus den vergangenen beiden Jahren wird auch 2016 wieder mit dabei
sein. Neben den vertrauten Waren, wie frischem Obst und Gemu?se, Backwaren, Marmeladen, Wurst, Wein, Blumen und Pasten, werden auch neue dazu kommen. Käse, Fisch, Spreewald-Spezialitäten und vor allem die kreative Vielfalt der Speisen, die direkt vor Ort gegessen werden, sollen den Markt zu einem festen Treffpunkt fu?r Anwohner anwachsen lassen.

"DIE DICKE LINDA ist ein Markt und auch ein wertvoller Ort fu?r die Menschen im Kiez geworden. Was Theresa Du?hn begonnen hat, werden wir behutsam fortfu?hren und nach den hiesigen Bedu?rfnissen weiterentwickeln", blickt Nikolaus Fink erwartungsfroh in die Zukunft. Die Initiatorin und der neue Marktbetreiber kennen sich, seitdem es DIE DICKE LINDA gibt und haben in dieser Zeit viele Male zusammengearbeitet.

Die Dicke Linda Kranoldplatz, Neukölln

Alle Infos und Aktuelles gibt es auf www.dicke-linda-markt.de

Quelle: Die Dicke Linda

Mehr über Cookies erfahren