• Essen & Trinken
  • „Die kleine Hoffmann“: Sophie Hoffmanns Buch für mehr Küchenmut

Kochhilfe

„Die kleine Hoffmann“: Sophie Hoffmanns Buch für mehr Küchenmut

Sophia Hoffmann hat ein modernes Standardwerk für alle, die sich mehr in der Küche zutrauen möchten, vorgelegt: „Die kleine Hoffmann“.

Sophia Hoffmann die kleine Hoffmann Buch
„Die kleine Hoffmann“ soll mehr sein als nur ein Kochbuch: ein kleines Standardwerk für Kochanfänger:innen und alle, die sich in der Küche noch unsicher sind. Foto: Aida Baghernejad

Bananenbrot und Sauerteig, die beiden großen Gewinner der Pandemie. Zurückgeworfen auf Aktivitäten im eigenen Haushalt entdeckten viele das Selbstmachen neu – doch fehlt oft das Vertrauen in das eigene Kochtalent. Viel zu oft würden sich Hobbyköch:innen da mit detaillierten Rezepten und Fermentationstabellen aufhalten, sagt Sophia Hoffmann, Berlins vielleicht umtriebigste vegane Köchin und Kochbuchautorin. Im Austausch mit ihren Leser:innen auf sozialen Medien, bei Kochkursen und Lesungen fiel ihr immer wieder auf, dass viele Menschen Berührungsängste in der Küche hätten und vor Eigeninitiative zurückschrecken, meist aus Angst, Fehler zu machen.

„Die kleine Hoffmann“: Keine Berührungsängste in der Küche

Deshalb legt sie nun mit ihrem neuen Buch eine Einladung zur Selbstermächtigung in der Küche vor. Unter dem Motto „intuitiv kochen“ führt sie mit ihrer eigenen Lebensgeschichte vom spielerischen Kochenlernen in Kindertagen bis hin zur Karriere als autodidaktische Köchin zum selbstständigen Kochen heran, ganz ohne Dogma, aber dafür empathisch und unprätentiös.

Wie lagere ich Lebensmittel richtig? Wie gehe ich mit unbekannten Lebensmitteln um? Welches Equipment wird – wirklich – gebraucht und wie gestalte ich meine Küche möglichst nachhaltig? Neben der Beantwortung von diesen Fragen räumt Hoffmann Grundtechniken von Filetieren und Würfeln über die Herstellung von Sauerkraut bis hin zu verschiedenen Varianten der Haltbarmachung ebenfalls viel Platz ein – und liefert natürlich auch Rezepte. Aber nicht so, wie man sie aus anderen Kochbüchern kennt, vielmehr finden sich hier Handreichungen, mit denen sich verschiedene Grundrezepte erlernen und dann einfach variieren lassen. Ganz im Sinne der Selbstermächtigung in der Küche eben. Vielfältig und trotzdem immer pflanzenbasiert. Jeder kann kochen – und Sophia Hoffmann zeigt, wie!


Mehr Berliner Esskultur:

Die Erdbeersaison geht wieder los: 12 Orte in Berlin für saftig-süße, frische Erdbeeren. Berlins Hunger auf Veränderung: Fünf Thesen zu einer neuen Esskultur. Zero-Waste-Pionierin Sophia Hoffmann über die Corona-Krise.

Folgt unserem Instagramaccount @tipberlin_food!

View this post on Instagram

A post shared by tip Berlin Food (@tipberlin_food)

Tip Berlin - Support your local Stadtmagazin