Essen & Trinken

Die neue Generation von Sommeliиres

helen_mol_c_hipiDumme Fragen sind immer ein Anfang. Und die müssen auch beim Thema Wein sein – oder gerade hier? Für Helen Mol – ehemalige Sommeliиre vom White Trash, jetzt im jüngst eröffneten Pauly-Saal – ist die erste Anlaufstelle für Weinneulinge immer der Weinhändler um die Ecke. „Dort wirst du beraten, du kannst  erklären, zu welchem Anlass du ihn trinken willst, vielleicht mit Freunden beim gemeinsamen Essen, und den Wein probieren sowie auch deine Preisvorstellungen deutlich machen.“ Der Weinhändler sei auf fast alle Fragen vorbereitet.

Selbstverständlich sind auch einige Supermärkte so sortiert, dass jeder etwas für seinen Geschmack und Geldbeutel findet. Es soll sogar Tankstellen geben, die ein gut sortiertes Weinregal pflegen. „Doch um sich dort zurechtzufinden, muss man schon ein wenig Ahnung haben.“ Helen Mol rät, nach dem deutlich gekennzeichneten VDP-Wein zu greifen. VDP steht für den Zusammenschluss von rund 200 deutschen Weingütern, die nach besonderen Qualitäts- und Produktionsrichtlinien arbeiten. Der Adler als Kennzeichen, oben auf dem Flaschenverschluss, ist wegweisend in einer irritierenden Angebotsvielfalt. So können Neulinge auf gute Qualität für gerade mal sechs Euro stoßen.

Auf der sicheren Seite sei man zum Beispiel bei Winzer Franz Keller und dessen Grauburgunder oder bei Wiedemann und dessen Riesling. Den serviert Mol auch im Pauly-Saal, und zwar ab fünf Euro das Glas (0,1 l). Auch im Restaurant kann der Gast bei der Weinbestellung günstig kalkulieren. „Es lohnt sich fast immer eine Flasche zu wählen, das ist meist günstiger als den Wein glasweise zu ordern.“ Helen Mol jedenfalls rechnet wie viele ihrer Kollegen in der Regel ein Glas Wein gratis pro Flasche ein.

Die allerbeste Gelegenheit für Neulinge ist, beim Winzer direkt vor Ort vorbeizugehen. „Auch wenn man nur zufällig an einem Weinanbaugebiet vorbeikommt, sollte man immer einen Weinkeller oder eine Straußenwirtschaft besuchen.“ Und es ist wie im Urlaub: „Der Wein schmeckt draußen im Freien, mitten im Weinberg zwischen den Reben immer besser!“

Text: Eva-Maria Hilker

Foto: Kerstin Anders / HiPi

Pauly-Saal Auguststraße 11-13, Mitte, Bar tgl. ab 11 Uhr, Restaurant ab 12 Uhr, Tel. 33 00 60 70, www.paulysaal.com

Mehr über Cookies erfahren