Essen & Trinken

Eins und Eins

Himmel, was für ein Aufsehen! Da haben sich zehn prominente Schauspieler für einen Werbespot einer weltweit agierenden Fast-Food-Kette hergegeben. Und das Geschrei ist groß. Wie kann man nur?! Auf Facebook hat Schauspieler Moritz Bleibtreu (im Werbespot ist er der Cheeseburger) mit einem Shitstorm die Rechnung bekommen. Auch Alexandra Maria Lara als Coke Light wird der Werbeauftritt angekreidet. Dabei sind die Werbespots, verglichen mit vielen anderen, die über die Mattscheibe flimmern, für die hiesige Werbebranche recht ansprechend. Wer ist bloß auf die Idee gekommen, Christian Ulmen als Bio-Apfeltüte auftreten zu lassen und Oliver Korittke als die konventionelle Variante? Oder dass es Jürgen Vogel als Veggieburger TS gibt? Es ist einfach nur lustig, und man meint geradezu einen ironischen Unterton zu hören. Denn ein System zu erklären, in dem zwei Produkte zu zwei Euro zu haben sind, und die dann in verschiedenen Kombinationen? Ist das so schwer zu verstehen, dass man diesen Werbeaufwand benötigt? Aber es macht Spaß, die Spots zu gucken, sie sind endlich mal was anders als diese ewige happy society in der Werbewelt. Ob das die Zielgruppe zu schätzen weiß, mag allerdings bezweifelt werden. Und der Spot ändert nichts daran, dass die Apfeltasche billigste Massenware ist, genauso wie Cola Light und Co.

Sie wollen der Autorin Ihre Meinung schreiben? Bitte sehr: [email protected]

Mehr über Cookies erfahren