• Essen & Trinken
  • Benjamin Fischer füllt den „Berliner Winter“ in handetikettierte Flaschen

Essen & Trinken

Benjamin Fischer füllt den „Berliner Winter“ in handetikettierte Flaschen

berliner_winterMütze, Handschuhe, hochgestellter Kragen. Benjamin Fischer jedenfalls fuhr mit dem Fahrrad durch den Frost, als dieser Name plötzlich ganz nahe lag: „Berliner Winter“. Das Getränk hatte er bereits komponiert, naturtrüber Streuobstwiesenapfelsaft und Wodka, dazu Zimt, Kräuter, ein, zwei weitere Gewürze. „Alle trinken komisch süßen Glühwein, den niemand wirklich mag. Meine Idee war, dass ein warmes, gemeinschaftsstiftendes Wintergetränk doch auch geschmackvoll funktionieren kann.“

Mehr Trinkkultur: Fräulein Brösel produziert sanfte ­Obstbrände für Frauen  

Gelegen kamen dem 31-jährigen Wahlkreuzberger zwei biografische Erfahrungen. Der Geschäftssinn, mit dem er als Kind Nüsse gesammelt und gleich auch verkauft hatte: „Ich wollte schon immer meine eigene Firma gründen.“ Und eine junge Amerikanerin, die in der Bar, in der Fischer während des Studiums jobbte, warmen Apfelsaft, Whiskey und Zimt geordert hatte. Der Barkeeper durfte kosten – und hatte seine Idee. Wenngleich es noch ein Weg war, erst zur perfekten Mischung und dann zu einem badischen Biobauer, der nicht nur den Streuobstsaft liefert, sondern den Berliner Winter (seit diesem Jahr gibt es zudem einen spritzigeren Berliner Sommer) auch abfüllt. Man sollte ihn glühweinwarm trinken, ein wenig wie Apfelstrudel im Glas. Wenngleich der Berliner Winter auch kalt ganz gut funktioniert.

Text/Foto: Clemens Niedenthal

Berliner Winter  Ab dem 1. November gibt es den Berliner Winter wieder in ausgewählten Bars (0,2 Liter ca. 3,50 Euro) und Getränke­läden (0,5 Liter, 6,50 Euro). Alle Bezugsadressen unter: www.berlinerwinter.de

WEITERLESEN:

Sake im Dos Palillos  

Die neue Mate bringt die Magie Südamerikas nach Berlin 

Limonade von Proviant Fruchtmanufaktur  

Gin von Berliner Brandstifter

Dr. Kochan Schnapskultur in Prenzlauer Berg   

 

Mehr über Cookies erfahren