Essen & Trinken

Familientreffen im Restaurant

Familientreffen brauchen Platz, große Tische, Stühle für Kleinkinder und genügend Raum, damit die Knirpse auch mal durch die Gegend robben können. Ebenso wichtig ist nervenstarker Service und die Bereitschaft, miteinander zu kommunizieren. Gutes Essen fördert auch gute Kommunikation – das ist die Grundregel.
Das Platzproblem kennt Laura Scola, sie ist Leiterin des italienischen Restaurants Francucci’s, sehr genau. Sie selbst besitzt auch eine große Familie. „Kinder brauchen Auslauf, und das Personal muss sich darauf einstellen.“ Das ist klar und deutlich. Im Francucci’s gehören ausgiebige Familienfeiern seit jeher dazu, und so bestätigt Frau Scola auch gleich ein bekanntes Klischee: „Italienische Familien sind lebhafter, diskutieren häufiger und haben immer höhere Erwartungen an die Speisen, die Berliner sind dagegen gesetzter, lassen sich häufig etwas empfehlen.“
Oder im chinesischen Restaurant Peking Ente. Dort wird das Essen an großen, runden Tischen serviert – eine notwendige Grundlage für den gemeinsamen Genuss. „Essen wird in China als eine andere Art der Kommunikation begriffen“, erklärt die Inhaberin Mengling Tang. Gegessen wird immer in Gemeinschaft, die Menschen unterhalten sich während der Mahlzeit und stärken so von selbst ihre Bindungen zueinander. Das, und darauf schwört Mengling Tang, funktioniert bei Arbeitskollegen ebenso wie bei Freunden und Familien und täte auch einigen Einheimischen gut. Die Unterschiede zwischen asiatischer und europäischer Kultur sieht Frau Tang vor allem im Verhältnis zum Essen. Deutsche speisen häufig allein, bestellen sich ihre Gerichte separat und essen dann relativ zügig alles auf. Dabei bietet gerade ein ausgedehntes Mahl reichlich Möglichkeiten zur Unterhaltung, und „auch die soziale Ebene kommt weitaus stärker zum Tragen, wenn man sein Essen teilt“.

Text: Martin Daßinnies
Fotos: Anna Blancke

Den vollständigen Text finden Sie im tip 26/08

Francucci’s

Kurfürstendamm 90,
Tel. 323 33 18, tgl. 12-24 Uhr

Feuer und Flamme

Am Corneliusplatz 1,
Tel. 29 77 65 95; tgl. ab 18 Uhr

Peking Ente

Voßstraße 1,
Tel. 229 45 23, Mo-Fr 11.30-23 Uhr,
Sa+So 12-23 Uhr

Mehr über Cookies erfahren