Essen & Trinken

Fehltritte am Nachbartisch

SpaghettiJedem seine Droge – so ein Grundsatz unter Erwachsenen. Aber manche Koksnase kann einem das beste Essen verleiden, den charmantesten Service verprellen und ein angenehmes Gespräch am Nachbartisch im Keim ersticken. Letztens hatte mal wieder mal so ein blondes Riesenbaby seine Selbstwahrnehmung verschnupft. Lautes Auftreten, das ein lästiges, aber normales Symptom. Aber dann unangekündigt völlig neue Gerichte kreieren, die dann die Küche gefälligst mal so schnell kochen soll? Hm! Den zarten Hinweis des Kellners, dass die Speisekarte ja direkt vor ihm auf dem Tisch liegt, verpeilen und mit glasigem Blick in eine unendliche Dimension zoomen? Man hofft nur, der Mann findet zurück in das profane Restaurant und zu den recht einfachen Umgangsformen. Ersteres tut er. Denn als die Begleitung etwas aus der Karte bestellt, ordert die Weißnase sofort wie bei einer Auktion gleich die dreifache Menge und noch eins drauf und dann noch das … Es ist schlimm, sehr schlimm, nicht nur für die Begleitung. Höhepunkt ist jedoch – für alle Gäste hörbar – die Beichte der Fehltritte: mit wem und mit wie vielen er seine große Liebe ständig betrügt. Nebenbei intoniert er ständig „bitte noch mehr Chilis“ in Babysprache. Doch keine Sorge: Sollte Ihnen das mal passieren, einfach abwarten. Lautstarke Riesenbabys können nämlich nicht relaxen und sind schnell wieder weg.

Mehr über Cookies erfahren