Essen & Trinken

Feine Kost zu Weihnachten

weihnachten_2012Glut und Späne
Michael Wickert hat das Handwerk der Binnenfischerei an der Humboldt-Universität studiert und dort seinen ersten eigenen Räucherofen gebaut. Neben Räucherfisch führt er seit diesem Monat auch Frischfisch, etwa exzellenten Seesaibling. Vorspeisenempfehlung für Heiligabend: Mit Monkey47-Gin gebeizter Graved Lachs. Spezielle Weihnachtsöffnungszeiten.
Räucherei Glut & Späne in der Markhalle Neun, Eisenbahnstraße 42/43, Kreuzberg, Do 17–22 Uhr, Fr–Sa 10–18 Uhr, Mo 23.12, 10–18 Uhr, Di 24.12, 10–12 Uhr, www.glutundspaene.de

Wild & Geflügel Albrecht
Der Laden in der Akazienstraße in Schöneberg ist wohl das, was man eine Institution nennt. Alteingesessen, kompetent, mit Sachverstand und Leidenschaft bei der Sache. Wild aus Brandenburger Wäldern, Geflügel aus Frankreich, Bio aus Überzeugung.
Wild & Geflügel Albrecht, Akazienstraße 4, Schöneberg, Mo 10–18 Uhr, Di–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–14 Uhr

Forstamt Grunewald

So zahlreich wie die Wildschweine im Grunewald sind die Wildfleischkäufer dort nur einmal im Jahr. Immer am dritten Adventswochenende gibt es im Forstamt Grunewald Wildschwein (vom Ragout bis zur fertigen Roulade), Rehrücken und andere Wildgerichte. Die Schlangen sind gewöhnlich lang, aber es gibt ja Wildbratwurst und Glühwein.
Wirtschaftshof des Forstamts Grunewald, Königsallee 80, Wilmersdorf, So 15.12., 11–16 Uhr

Bio Lüske
Großes Kino für Gourmands im ehemaligen Lichtspielhaus in Lichterfelde: Ausgezeichnetes Fleisch (besonders Wild und Geflügel). Beilagenempfehlung: das Wildgemüse der „essbaren Landschaften“.
Bio Lüske, Drakestraße 50, Lichterfelde, Mo–Sa 8–20 Uhr, www.biolueske.de

My Cow
Aus dem Netz – aber aus der Region. My Cow vermarktet Biofleisch aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, vor allem vom Rind. Galloway-Rinder aus Möllenhagen etwa oder Angus-Rinder aus Zempow.
www.mycow.de

Regent „Gans to go“
Aus der Sterneküche des Regent kommt die Gans tischfertig zu Ihnen nach Hause – für 175 Euro inklusive Beilagen für vier Personen und einer Flasche Champagner. www.regenthotels.com

Lindenberg
Lindenberg hat in Charlottenburg (und in Pankow) die längste Fisch-theke der Stadt. Und die am besten sortierte. Auch darüber hinaus ist die Auswahl groß und die Qualität überzeugend.
1. Filiale: Frischeparadies Lindenberg, ­Morsestraße?2, Charlottenburg ; 2. Filiale: Hermann-Blankenstein-Straße 48, Pankow, Mo–Fr 8–20 Uhr, Sa 8–18 Uhr, www.frischeparadies.de

Weiterlesen: Vier ungewöhnliche Weihnachtsmenüs von vier Sterneköchen zusammengestellt

WEINLÄDEN

Wein & Glas
Unter den wirklich guten Weinhandlungen Berlins die beste. Kompromisslose Qualität, kompetente Beratung und dennoch ein Laden ohne Standes- beziehungsweise Expertendünkel.
Wein & Glas Compagnie, Prinzregentenstraße 2, Wilmersdorf, Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 9.30–16 Uhr, www.weinundglas-berlin.com

Weinhandlung Suff
Der Name passt zur ehedem rauen Kreuzberger Adresse. Die Weinauswahl passt zur neuen Lust an deutschen Weinen, etwa den Rieslingen von Tesch aus Langenlonsheim oder Bastian aus Bacharach.
Suff, Oranienstraße 200, Kreuzberg, Mo–Fr 13–19.30 Uhr, Sa 11–17 Uhr,www.suffberlin.de

Nix wie Wein
Sympathisch kuratiertes Angebot, ein besonderes Augenmerk gilt dem biologischen Weinbau. Bis Weihnachten jeden Freitag: Tage der offenen Flasche.
Nix wie Wein, Kopenhagener Straße 6, Prenzlauer Berg, Mo–Fr 12–20 Uhr, Sa 10–18 Uhr, www.nixwiewein.de

Viniculture
Holger Schwarz sucht keine großen Namen, sondern große Weine, etwa die Rieslinge von Matthias Müller vom Mittelrhein. Sympathischer Laden, sensationelles Sortiment.
Viniculture, Grolmannstraße 44-45, Charlottenburg, Mo–Fr 11–20 Uhr, Adventssamstage 10–20 Uhr, www.viniculture.de

Illustration: Esther Suave / HiPi 

Weiterlesen:

 

Mehr über Cookies erfahren