Alkoholfrei

Dry January in Berlin mit dem „Null Prozent“-Späti: Nüchtern ist sexy

Die letzten Wochen gingen wahrscheinlich ziemlich vielen von uns an die Leber – ein Glas hier mit der Familie, eine Flasche Champagner an Silvester, hicks. Da ist es kein Wunder, dass der sogenannte „Dry January“, also ein alkoholfreier Monat, auch in Berlin immer beliebter wird. Mittlerweile gibt es in der Stadt ein breite Auswahl an alkoholfreien Angeboten – von Herstellern alkoholfreier Weine, Schnäpse und Biere bis hin zu einer komplett alkoholfreien Bar!

Kein Alkohol? Kein Problem! Der Null Prozent-Späti kann mehr als nur Limo.       Dry January Berlin
Kein Alkohol? Kein Problem! Der Null Prozent-Späti kann mehr als nur Limo. Foto: Null Prozent

Und Berlin wäre nicht Berlin, würde es nicht auch einen dezidiert alkoholfreien Späti geben: Null Prozent an der Goebenstraße eröffnete im November 2020. Alkoholfrei heißt hier aber nicht, dass es keine Spirituosen, Sekt oder Glühwein gibt und einzig Limonade. Im Gegenteil, die Auswahl ist breit. Das verbindende Element aber: gehobener Trinkgenuss, ohne Promille.

Dry January in Berlin: Gehobene Trinkkultur ohne Promille im „Null Prozent“-Späti

Gegründet wurde der Späti von Katja Kauf und Isabella Steiner, die das seit Ende 2019 das Portal nuechtern.berlin betreiben. „Der Null Prozent-Späti ist so etwas wie unsere Offline-Edition“, erzählt Steiner im Gespräch. Auf der Webseite gibt es Beiträge zu alkoholfreier Trinkkultur und einen Onlineshop, offline geht es im Späti, der derzeit an der Goebenstraße in Schöneberg zuhause ist, weiter. Ab Februar folgt ein neuer Ort – der ist aber noch geheim.

Null Prozent ist ein (fast) klassischer Späti – aber ohne Umdrehungen. Dry January
Null Prozent ist ein (fast) klassischer Späti – aber ohne Umdrehungen. Foto: Null Prozent

„Unsere Leitfrage ist: ‘Was trinkst du, wenn du nichts trinkst?‘, und wir wollen, dass die Leute ihre Alternativen kennen. Der Späti ist eine Antwort darauf und nuechtern.berlin eben auch“, sagt Steiner. Wer kann also bessere Tipps für einen Dry January geben als sie?

Dry January in Berlin: Aperol Spritz? Geht auch alkoholfrei!

„Wir haben einen coolen Dry January-Kalender“, es mache Spaß, die Tage einzeln abzustreichen. Ansonsten empfiehlt sie, sich zu überlegen, was die liebsten Alkoholprodukte sind und sich mit den alkoholfreien Varianten einzudecken. „Man kann seine Homebar weiterentwickeln, alkoholfreier Gin ist dafür sehr populär, aber es gibt auch alkoholfreien Champagner, der über die Feiertage und Silvester beliebt war. „Es gibt mittlerweile den ersten alkoholfreien Whisky und auch tolle alkoholfreie Aperitifs“ – wer also nicht auf Aperol Spritz verzichten möchte, kann sich den Drink jetzt auch ganz ohne Promille mischen. „Unsere Kunden machen aus dem Dry January auch kleine Projekte“, berichtet sie, Blindverkostungen oder probieren sich durch das Angebot alkoholfreier Weine durch. „Es macht auch Spaß, die Zeit mit anderen zu teilen und sich darüber zu unterhalten.“

Breite Auswahl im alkoholfreien Späti auf der Goebenstraße. Dry January Berlin
Breite Auswahl im alkoholfreien Späti auf der Goebenstraße. Foto: Null Prozent

Für das kommende Jahr wünscht sich Steiner, dass alkoholfreie Alternativen auch endlich gleichwertig zu ihren umdrehungsreichen Gegenstücken gesehen werden: „Diversität auch im Trinken ist wichtig, das Thema wird oft belächelt – wir wollen mehr Akzeptanz für das Thema!“

  • Null Prozent Goebenstraße 22, Schöneberg, Mo–Fr 15–20 Uhr, Sa 12–20 Uhr, www.nuechtern.berlin

Wer jetzt ebenfalls in den Dry January einsteigen und dabei nicht auf den Trinkgenuss verzichten möchte, für den hat Isabella Steiner Produktempfehlungen von Berliner Hersteller*innen für jede Lebenslage!


Schaumwein: Cuvée Blanc Prickelnd von Kolonne Null

Wine von Kolonne Null im Sonnenschein auf einem Sims Dry January in Berlin
Die Kolonne von Kolonne Null: Spitzenweine – ganz ohne Alkohol. Foto: vonmatthias.de/Kolonne Null

Der Cuvée Blanc ist so etwas wie der Champagner von Kolonne Null, einem Berliner Start-Up für alkoholfreien Wein. Übrigens: auch die Rotweine aus dem Sortiment der Berliner*innen sind sehr beliebt.

  • Erhältlich sind alkoholfreien Weine von Kolonne Null im Onlineshop von nuechtern.berlin und vor Ort im Null Prozent-Späti, wie auch über www.kolonnenull.com, 15,50 €

Gin: Laori

Kein Gin & Tonic: Laori macht alkoholfreien Gin – und kommt aus Berlin. Dry January Berlin
Kein Gin & Tonic: Laori macht alkoholfreien Gin – und kommt aus Berlin. Foto: Laori Drinks

„Das ist ein Beginner-Gin“, berichtet Steiner, „die machen nur dieses eine Produkt und deswegen ist es besonders.“ Dadurch, dass hier die Wacholdernote sehr stark ist, funktioniere dieser alkoholfreie Gin auch sehr gut bei Blindverkostungen. Übrigens: made in Berlin!

  • Erhältlich ist der Laori-Gin im Onlineshop von nuechtern.berlin und vor Ort im Null Prozent-Späti, wie auch über www.laoridrinks.com,

Botanicals: Easip Fields & Woods

Die beiden Botanicals von Easip: eine ganz eigene Kategorie.
Die beiden Botanicals von Easip: eine ganz eigene Kategorie. Foto: Easip

Noch ein Berliner Produkt: Die beiden Easip-Spirituosen sind Botanicals, die gar keinen Schnaps konkret ersetzen wollen. „Die möchten eine eigene Kategorie sein – das ist schon für fortgeschrittene alkoholfreie Trinker*innen“, meint Steiner.

  • Erhältlich sind die Easip-Botanicals im Onlineshop von nuechtern.berlin und vor Ort im Null Prozent-Späti, wie auch über www.easipdrinks.com, 23,90 Euro

Geheimtipp: Markmans Herbal Elixir

„Das ist unser geheimer Favorit“, sagt Steiner lachend, „er beflügelt dich ein bisschen!“ Markmans Herbal Elixir kommt zwar nicht aus Berlin sondern aus Köln, doch Steiner legt ihn für Genießer*innen alkoholfreier Drinks unbedingt ans Herz. Der Kräuterextrakt funktioniert pur, aber kann auch wunderbar mit alkoholfreiem Sekt und Champagner aufgegossen werden.

  • Erhältlich ist Markmans Herbal Elixir im Onlineshop von nuechtern.berlin (derzeit leider ausverkauft) und vor Ort im Null Prozent-Späti, wie auch über www.markmans.de,

Mehr Berliner Esskultur:

Kein Alkohol ist für euch eine Lösung? So kann man alkoholfrei in Berlin feiern, trinken und genießen. Eine Kulturgeschichte: Saufen in Berlin – eine alkoholisierte Zeitreise durch die Geschichte. Ihr seid auf der Suche nach Feinkost und Delikatessen in Berlin? Wir haben 12 Lieblingsgeschäfte für Besonderes herausgesucht.

Folgt unserem Instagramkanal @tipberlin_food!