Say Cheese

12 Käseläden in Berlin, in denen wir immer glücklich werden

Alles Käse?! Nein, ganz und gar nicht! Käse ist eines der vielfältigsten kulinarischen Handwerksprodukte. Für guten Käse braucht es gute Grundprodukte, Zeit, Geduld und vor allem: viel Wissen und Geschick. Diese 12 empfehlenswerten Spezialisten für Käse in Berlin wissen, wovon sie sprechen – und beraten Käseliebhaber*innen ausgiebig.

Alte Milch, der beste Käse in Berlin.
Die besten Käseläden in Berlin: Alte Milch gehört dazu.

Kleinbäuerliche Handwerkskunst bei Alte Milch in der Markthalle Neun

Stand von Alte Milch, Käse in Berlin.
Alte Milch führt Käse aus den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Großbritannien – und der reift vor Ort. Foto: tipBerlin Archiv

Matthias Becker kuratiert an seinem Stand in der Markthalle Neun Käse. Es gibt nur eine Handvoll Sorten, dafür mit Bedacht und viel Geschmack und Fachwissen ausgewählt. Übrigens: Die Butter ist ein Geheimtipp.

  • Alte Milch in der Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42/43, Kreuzberg, Mo–Sa 10–18 Uhr, www.altemilch.de

Geballte französische Familienpower bei Maître Philippe et Filles

Ladengeschäft Maitre Philippe et Filles, Käse in Berlin.
Ein bisschen Frankreich in Wilmersdorf bei dem Meister und seinen Töchtern. Foto: Maitre Phillip et Filles

Frankreich in Wilmersdorf: einer der charmantesten und sowieso vollmundigsten Läden der Stadt. Und sowieso die Adresse für großartigen Käse aus dem Nachbarland — und tolle Beratung dazu.

  • Maître Philippe et Filles Emser Straße 42, Wilmersdorf, Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–14 Uhr, www.maitrephilippe.de

Gutes aus der Region bei Loki

Das ehemalige „Schaufenster Uckermark“ heißt jetzt Loki, was für „Lokales im Kiez“ steht. Die Auswahl der Produkte ist weiterhin ganz ausgezeichnet: Käse, Milchprodukte und mehr.

  • Loki in der Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42/43, Kreuzberg, www.loki.berlin

Saisonales aus Italien und ganz Europa bei Formaggino Käsekultur

Nicht nur Italien: bei formaggino im Wilmersdorfer Güntzelkiez wird Käse aus ganz Europa angeboten. Über 100 verschiedene Käsesorten über das ganze Jahr – denn Saisonalität gilt auch für Käse!


Der Profi: Blomeyers Käse

Fritz Lloyd Blomeyer von Blomeyer's Käse in Berlin
Der Mann, wenn’s um deutschen Käse geht: Fritz Lloyd Blomeyer. Foto: Stephan Motzek

Seit 2009 bereits kuratiert Fritz Lloyd Blomeyer die Käseauswahl sehr guter Hauptstadtrestaurants. Und seit 2015 führt er den eigenen Käseladen, in der Pestalozzistraße, ganz im Westen von Berlin. Der Fokus liegt auf deutschen Käse. Mittlerweile gibt es auch einen Onlineshop.

  • Blomeyer’s Käse Pestalozzistraße 54a, Charlottenburg, Di-Fr 12-19 Uhr, Sa 10-19 Uhr, www.blomeyerskaese.de

Handwerk aus dem Bregenzerwald bei Menze

Handwerklicher Bergbauerkäse aus dem Bregenzerwald. Dazu noch: Bauernbutter, Wurstspezialitäten und mehr. Ein Stück alpenländische Brotzeitkultur für Kreuzberg.

  • Menze in der Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42/43, Kreuzberg, Di–Sa 11–17 Uhr, Sa 9.30–18.30, www.menze.at

Käsekultur als Aktivismus bei Knippenbergs

Kathrin und Ivo Knippenberg sind Aktivposten der Berliner Käsekultur. Umfassendes, kompetentes Sortiment und Verkaufsstände auf fast allen wichtigen Märkten der Stadt.

  • Knippenbergs in der Marheineke Markthalle, Kreuzberg, Mo–Fr 8–20 Uhr, Sa 8–18 Uhr, www.knippenbergs.de

Wein, Käse und die hohe Genusskultur bei Peppikäse

Rohmilchkäse und die Ehrenrettung des Emmentalers: Das kleine Peppikäse in Neukölln ist ganz groß, was Auswahl und Qualität angeht. Der Käse stammt schließlich immer aus traditioneller Handwerkskunst und kommt vor allem aus Österreich und der Schweiz. Die passenden Weine gibt’s in der Weichselstraße übrigens auch dazu.

Neben dem Geschäft in Neukölln haben sie auch Stände auf verschiedenen Märkten. Und einen eigenen Onlineshop haben sie in den letzten Wochen ebenfalls aufgebaut!

  • Peppikäse Weichselstraße 7, Neukölln, Di–Do 14–20, Fr 10–20, Sa 10–18, www.peppikaese.de

Ein wenig Frankreich im Prenzlauer Berg: La Käserie

Bastien und Romain hatten einen Traum: als junge Franzosen einen französischen Käseladen in Berlin zu eröffnen. 2012 wurde er wahr – im Prenzlauer Berg. In ihrem Geschäft gibt es seitdem eine große Auswahl französischer Käse, und zu Nicht-Corona-Zeiten Käseplatten, Fondue und Raclette zum Vor-Ort-Essen.


Legendäre Käseplatten von Rogacki

Eine Berliner Legende: Rogacki ist zwar bekannt für Fisch, aber auch die Käseplatten sind legendär. Foto: imago images/Lem ,

Eine altehrwürdige Institution: Das Charlottenburger Rogacki ist vor allem bekannt für seinen geräucherten Fisch, aber auch die die Käseplatten sind nicht zu verachten.

  • Rogacki Wilmersdorfer Straße 145/46, Charlottenburg, Di–Do 10–18 Uhr, Fr 9-18 Uhr, Sa 8–14 Uhr, www.rogacki.de

Delikatessenprofis bei Goldhahn und Sampson

Bei Goldhahn und Sampson gibt es alles rund um’s Kochen – und normalerweise auch die passenden Kochkurse dazu. Oder eben Käseseminare. Die fallen derzeit Corona-bedingt natürlich aus, aber die Läden im Prenzlauer Berg und Charlottenburg sind weiter geöffnet.


Der Klassiker: die Sechste im KaDeWe

Keine Liste der besten Käsehändler wäre natürlich komplett ohne die Erwähnung des KaDeWe. Schließlich hat die Käseabteilung weit über 1.000 Sorten im Angebot. Und beheimatet damit locker die größte Auswahl von Käse in Berlin.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen: die Käsetheke im Galerie Lafayette und bei Galeria Kaufhof am Alexanderplatz.

  • Kaufhaus des Westens (KaDeWe) Tauentzienstraße 21-24, Schöneberg, www.kadewe.de

Mehr Berliner Genusskultur:

Zu gutem Käse gehört gutes Brot: 12 richtig gute Bäckereien in Berlin. Fleischeslust? Diese 12 richtig guten Metzger haben noch geöffnet. Ihr habt keine Lust, selbst zu kochen? Die besten Restaurants mit Take-Away und Lieferservice in Berlin.  

Folgt unserem Instagramkanal @tipberlin_food!

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad