Essen & Trinken

Fleischfondue

FleischfondueDieses Gericht erinnert die meisten immer noch an die Feiertage im Dezember. Zu den Feiertagen wurde früher der Fonduetopf samt Gabeln aus irgendeiner Ecke gekramt, abgestaubt und für ein bis zwei Anlässe in Betrieb genommen. Sebastian Friedrich, der Inhaber von Feuer und Flamme, kann diese Erinnerung nur bestätigen. Doch in seinem Restaurant gibt es dieses kommunikative Essen das ganze Jahr über. „Aber zum Jahresende hin muss man unbedingt vorbestellen.“ Neben rund 20 Varianten des Käsefondues bietet Friedrich sieben Varianten des 60er-Jahre-Klassikers an. Das Fleischfondue wird wahlweise in Rapsöl oder in einer Bouillon gegart – dazu gibt es drei Dipps. Eine Spezialität des Hauses ist zudem, dass über 20 offene Weine angeboten werden. Da ist garantiert für jeden etwas dabei.

Feuer und Flamme Am Comeniusplatz 1, Friedrichshain, tgl. ab 18 Uhr, Tel. 29 77 65 95

Foto: Mary-Allen Weber/hipi

Weitere Empfehlungen:

Chateaubriand

Schokoladenpudding

Pasta in Flammen

Rosewein mit Bügelverschluss

Holsteiner Schnitzel

Pfirsich Melba

Pumpernickelwürfel

Ananasbowle

Birne Helene

Kullerpfirsich

Spargel-Schinken-Röllchen

Käseigel

Soleier

Osterzopf

Russische Eier

Strammer Max

Ragout fin

Der Hungerturm

Schaschlik

Djuvec-Reis

Mehr über Cookies erfahren