Essen & Trinken

Frisch, saisonale Küche im Jungbluth

jungbluthNichtsdestotrotz blüht hier im Verborgenen so manches Restaurant, für das es sich lohnt, eine längere Anfahrt im Kauf zu nehmen. Neu hinzugekommen ist im Februar 2013 das Jungbluth, das sich der deutschen Küche verschrieben hat. Felix Leisegang und Andrй Sawahn, die beide zuvor im Frühsammers hinterm Herd standen, versuchen in ihrem ersten eigenen Restaurant, ihre Vorstellung von einer leichten und kreativen Küche umzusetzen. Gekocht wird, was den jungen Köchen selbst schmeckt – immer mit dem Fokus darauf, was Region und Saison gerade so zu bieten haben.

Das kann ein kross gebratener Adlerfisch mit mediterranem Risotto, Brunnenkresse und Spinat sein, ein Flapsteak vom Black Angus mit Kohlrabi und Steinpilzen oder eine geschmorte Kaninchenkeule mit Selleriecreme und Estragonschaum; alles fein abgeschmeckt mit zum Teil ungewöhnlichen Gewürzen und Aromen. Der Gastraum ist schlicht, aber gemütlich, die mit Verstand gewählte Auswahl an Malt Whiskys kann für einen schönen Abschluss sorgen.

Text: Marion Hughes

Foto: Kai von Kotze

tip-Bewertung: Empfehlenswert

Jungbluth Lepsiusstraße 63, Steglitz, Tel. 79 78 96 05, www.jungbluth-restaurant.de

Speisekarte_2014_web002Die ?besten Berliner Neueröffnungen gibt es ab sofort in unserer Speisekarte 2014, die seit dem 28. September im Handel und im tip-Webshop erhältlich ist.

WEITERE EMPFEHLUNGEN:

Cafй Botanico in Neukölln

Restaurant 44 in Charlottenburg

Glass in Charlottenburg

Sra Bua in Mitte

Die Kantine des Chipperfield Architekturbüros in Mitte

Schrödingersin in Charlottenburg

Restaurant Senefelder in Prenzlauer Berg

Monbijou Bar & Restaurant in Mitte

Das Stue in Tiergarten

Lupus in Neukölln

Issaan in Mitte

Papaya in Charlottenburg

Fräulein Burger in Mitte

 

Mehr über Cookies erfahren