Berlins Beste

Frühstück in Mitte: Gesund, herzhaft oder doch lieber ungewöhnlich?

Die Auswahl an Frühstück in Mitte ist riesig. Wer hier frühstücken will, steht also vor der Qual der Wahl: Frische Brote gibt es in der Bäckerei SOFI, Brunch-Sandwiches bei Tinman und liebevoll zubereitete vegane Speisen im Café Neundrei. Auch Kaffee-Kenner:innen kommen in Mitte auf ihre Kosten, denn bei Father Carpenters kommen die Bohnen direkt aus der hauseigenen Rösterei Fjord Coffee Roasters. Wir haben hier unsere Lieblingscafés zusammengetragen, in denen man in toller Atmosphäre frühstücken kann.


Guter Kaffee und leckeres Frühstück bei Distrikt

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist distrikt-coffee-45765-g.jpg
Bei Distrikt überzeugt nicht nur der Kaffee, auch das Speiseangebot kann sich sehen lassen. Foto: Daniel Erk

Café in städtischem Ambiente mit Frühstück, Mittagskarte und Produkten aus nachhaltiger Herstellung. Im Distrikt Coffee ist die Karte englischsprachig, die Schlange vor der Tür oft lang. Der Kaffee kommt von den Berliner Fjord Coffee Roasters und der Tee von Companion aus Kreuzberg. Aber auch das Speisenangebot kann sich sehen lassen, etwa der Räucherlachs auf geröstetem Bagel oder Tahini-Kardamon-Müsli mit Joghurt, Ahornpflaumen und Basilikum.

  • Distrikt Bergstraße 68, Mitte, Mo-Sa 9-16 Uhr, So 9.30-17 Uhr, Website

Japanische Köstlichkeiten bei House of Small Wonder

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist house-of-small-wonder-44877-g-interior-dining-5-kuhne.jpg
Das Ambiente bei House Of Small Wonder kann sich sehen lassen. Foto: 2014 Stefan Kühne www.stefankuehne.com

Das House of Small Wonder ist umgezogen und residiert nun in der jüdischen Mädchenschule in der Auguststraße. Mitgenommen wurde die kulinarische Identität: japanisch thematisiertes Frühstücks-, Brunch- und Lunch-Café. Der Tag beginnt mit Brunch-Klassikern wie hausgemachten Eggs Benedict mit Wasabi-Hollandaise und setzt sich mit Comfort-Gerichten wie Okinawan Taco Rice, Kakuni-do, Mentaiko Spaghetti und Matcha-Roulade fort. Frische Salate kommen aus dem benachbarten Schwester-Restaurant Crackbuns.

  • House Of Small Wonder Auguststraße 11-13, Mitte, Mo-So 9-17 Uhr, 030/27 58 28 77, Website

Saisonales Frühstück bei Father Carpenter

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist father-carpenter-coffee-brewers.jpg
Bei Father Carpenter Coffee Brewers gibt es saisonales Frühstück, das nicht nur gut aussieht, sondern genauso gut schmeckt. Foto: Father Carpenter

Moderner Café in urbanem Ambiente mit zeitgenössischer Frühstücks- und Lunch-Küche und Tischen draußen. Als die Mauer gerade gefallen war, war hier mal eines der ersten besetzen Häuser in Mitte. Heute brüht der Australier Kresten Thøgerson im hübschen Hinterhofladen Kaffee. Die Bohnen dafür kommen aus der hauseigenen Rösterei Fjord Coffee Roasters. Die Speisekarte wechselt saisonal und listet verlockendes wie veganes Bananenbrot, Eggs Benedict oder Portobello-Pilze auf.

  • Father Carpenter Coffee Brewers Münzstraße 21, Mitte, Mo–Fr 9–16 Uhr, Sa 10–17 Uhr, So 12-16 Uhr, Feiertage 10–16 Uhr, Website

Herzhafte Speisen bei Purgal Delicatessen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist purgal-delicatessen-purgal-delikatessen-005.jpg
Wer gerne herzhaft frühstückt, ist bei Purgal Delicatessen in Mitte richtig. Foto: Bettina Grabl

Wer auf der Suche nach Herzhaftem ist, wird bei Purgal Delicatessen glücklich werden. Das türkisblau geflieste Deli mit wechselnden Mittagsgerichten bietet sowohl haltbare Produkte wie Eingelegtes, Nüsse, Wein oder Sirups und Saucen, als auch grandios gute Sandwiches. Die dick belegte Eiersalat-Stulle mit knusprigem Brot wird in der offen einsehbaren Küche frisch zubereitet und mit hausgemachten eingelegtem Sauren wie Pickles aus Blumenkohl und Sellerie serviert. Der frisch getoastete Grilled Cheese auf wolkig weichem Briochebrot mit fein süßem Tomatenchutney zieht meterlange Käsefäden und kann es mit Berlins Besten aufnehmen. Den Namen nimmt das erfrischend entspannte Deli von der Gründerin: Cze Purgal hat zusammen mit ihrem Partner Karsten Ehlers das Konzept entwickelt. Ohne sich zu sehr auf eine Richtung der angebotenen Küche festzulegen, ist das Purgals ein angenehmer Ort für Mittagspausen und Kaffee.

  • Purgal Delicatessen Brunnenstraße 162, Mitte, Di-So 10-16 Uhr, Website

Frühstück in Mitte im Black Apron Café

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist black-apron-20190724-0062.jpg
Mit Liebe zubereitete Backspeisen gibt es im Black Apron Café. Foto: Dennis Largo Schulz

Ihr hippes Café-Konzept importierte Özlem Sögüt aus Hildesheim in einem betonschlichten, sehr kühlen und sehr coolen Ambiente. Sie kennt die neue, urbane Leidenschaft nach dem handwerklich Gebackenen. In dem radikal sanierten Ladenlokal gibt es auch sogenannte Superfood Balls. Powersnacking statt Powernapping, wir entscheiden uns für ein Bananenbrot und einen amerikanisch interpretierten Käsekuchen.

  • Black Apron Café Invalidenstraße 1, Mitte, Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa+So 9-18 Uhr, 030/91 46 94 49, Website

Frühstücken bis nachts um drei im Kaschk

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist kaschk-45088-g-kmdl.jpg
Bei Kaschk gibt es neben einer Auswahl an Craft-Bieren auch leckeres Frühstück – bis tief in die Nacht. Foto: Kristian Moldskred/Disha Lundberg

Freundliche Übernahme in Mitte. Das Kaschk, die auch als Tagescafé populäre Craft-Beer-Bar mit den Shuffleboards im Keller, hätte den Lockdown nicht überlebt. Also ist die Berliner Brauerei BRLO eingestiegen, hat renoviert und führt den Laden mit altem Team genauso weiter. Ziemlich anders, aber irgendwie auch gut. Jetzt kann man nämlich auch gut essen – bis morgens um drei. Im Kreuzberger BRLO-Brwhouse wird die Kneipenküche 4.0 vorbereitet. Spektakulär die vegane Platte, mit im Salzteig gebackenem Sellerie, Rillet von der Jackfruit und Kürbis-Paté, köstlich die Käseauswahl von Fritz Blomeyer. Croissants und Kardamonschnecken kommen von Zeit für Brot. Mehr über das Kaschk by BRLO lest ihr hier.

  • Kaschk by BRLO Linienstraße 40, Mitte, Mo-Do 10-2 Uhr, Fr+Sa 10-3 Uhr, So 10-2 Uhr, 030/81 97 99 70, Website

Brunch-Sandwiches geniessen bei Tinman

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist thumbnail-dsc-2029.jpeg
Tinman Berlin ist ein Freundschaftsprojekt, und das schmeckt man: Wenn es mal schnell gehen muss, gibt es den leckeren Breakfast-Brioche gerne auch mal auf die Hand. Foto: Tinman Berlin

Hinter Tinman Berlin stehen die drei Freunde Justin, Harry und Miriam, die sich aus Australien, England und Spanien nach Berlin verirrt haben. In ihrem modernen Eckcafé am Rosa-Luxemburg-Platz servieren sie unter anderem leckere Brunch-Sandwiches. Unser Highlight ist der Breakfast-Brioche, eine Art Burger, belegt mit Speck vom Berliner Metzger „The Sausage Man Never Sleeps“ und einem Spiegelei von Weideei. Kräuter und Früchte, die sie nutzen, bauen die drei Freunde in ihrem Berliner Dachgarten an.

  • Tinman Berlin Alte Schönhauser Straße 2, Mitte, Di-Fr 8.30-15 Uhr, Sa+So 9-16 Uhr, Website

Gesundes Frühstück in Mitte bei Fechtner Delikatessen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist fechtner-01-gd.jpg
Das Frühstück bei Fechtner Delikatessen ist eine gute Wahl für Ernährungsbewuste Brunch-Fans. Foto: Fechtner Delikatessen

Frühstückslokal für Ernährungsbewusste mit Brunch, Mittagskarte, moderner Einrichtung und Sitzfenster. Das Fechtner ist benannt nach der Urgroßtante der Betreiberin, die von 1923 bis 1946 ein Feinkostgeschäft in Berlin betrieb. Im Fechtner weiß man um den Zeitgeist zwischen Green Eating, Nordic Cuisine und regionaler Bodenständigkeit. Der Käse kommt von Fritz Blomeyer, das Brot von Zeit für Brot. Hier hat sich jemand um jedes Produkt Gedanken gemacht.

  • Fechtner Delikatessen Torstraße 114, Mitte, Mo 9-16 Uhr, Mi-Fr 9-16 Uhr, Sa+So 10-16, 030/27 01 91 86, Website

Hip und angesagt: Frühstücken im What Do You Fancy Love?

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 20201025-112005tz.jpg
What do you fancy love? Eine liebevolle Chia-Ost-Bowl und dazu ein Chai Latte, Bitte! Foto: Stefanie Kaiser

Hip und angesagt, da war schnell klar, dass es nicht bei einem Laden bleibt. Dem Deli in West-Berlin folgte denn Nummer zwei, East Berlin. Bagels und Brote mit Creamcheese oder Tomate-Mozzarella, verschiedene Müsli, Cookies und im Glas Ingwer- und andere Tees, Strawberry Power und andere Superfood Sakes sowie frische Säfte à la Kiss Me (Himbeer, Banane, Apfel) oder Love Me (Karotte, Apfel, Ingwer) sind gesunde Liebeserklärungen an die Gäste.

  • What Do You Fancy Love? Linienstraße 41, Mitte, Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa+So 9-18 Uhr, Website

Frisch zubereitetes Brot bei SOFI

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist sofi-bakery-svb-sofi-62.jpg
Das Sofi ist für seine Backkünste bekannt- zu Recht wie wir finden. Foto: Stephanie von Becker

Gibt es ein passenderes Symbol für diese Zeit als das Sauerteigbrot? Im ersten Lockdown versuchten sich Hobbybäcker:innen auf der ganzen Welt an der Aufzucht eines neuen Mitbewohners in Teigform. Inzwischen stehen die meisten von uns nun doch lieber an für Sauerteigbrote vom Profi, allen voran der Bäckerei der Stunde, dem Sofi in den Sophie-Gips-Höfen. Ihr helles Sauerteigbrot „Berlin Loaf“ wird aus alten Weizensorten gebacken, mit besonders viel Wasser und noch mehr Zeit zum Gehen. Daraus wird ein besonders bekömmliches und vor allem köstliches Brot. Wenn wir schon mal da sind, nehmen wir uns dann noch ein Mohnbrötchen mit, aus dem gleichen wunderbar intensiven Sauerteig. Vielleicht lassen wir es sogar gleich mit einer Scheibe Käse und aufgeschlagener Butter belegen und freuen uns über sie, die einfachen Dinge.

  • SOFI Sophienstraße 21, Mitte, Mo–Fr 7.30–18.30 Uhr, Sa+So 8.30–17.30 Uhr, 0157/ 80 52 58 03, Website

Veganes Frühstück in Mitte: Café Neundrei

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist cafe-neundrei.jpg
Bei Café Neundrei können auch Veganer:innen ein leckeres Frühstück geniessen. Foto: Café Neundrei

Das Café Neundrei befindet sich in Mitte, zwischen Monbijoupark und Hackeschem Markt, und serviert größtenteils vegan. Neben Köstlichkeiten wie Karotten-Kokosnuss-Kuchen und Dinkel-Blueberry-Scones gibt es Cookies, verschiedene Bowls, Porridge, Sandwiches und Tagessuppen auf der Karte. Wem es nicht nährstoffreich genug sein kann, den werden Spirulina-Crumble und Matcha-Mousse in richtig gute Stimmung versetzen.

  • Café Neundrei Monbijouplatz 2, Mitte, Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 9-18 Uhr, So 10-16 (nur take away), Website

Frühstück in Mitte im Camaleon Café

Die Frühstückstheke im Camaleon Café kann sich sehen lassen. Foto: Camaleon Café

Wer Hotel sagt, sagt gerne auch Restaurant. Das Casa Camper – genau die zum Schuh gehörige Hotelgruppe – unweit der Hackeschen Höfe jedenfalls hat es gerade getan und das Camaleon Café eröffnet. Im urbanen Clean-Chic-Kantinenstil gibt es hier aber nicht nur Casual Dining, denn tagsüber fungiert das Camaleon als Café mit leckeren Frühstücksoptionen. Ein Gastro-Hybrid, der räumlich auch noch die Lobby integriert.

  • Camaleon Café Weinmeisterstraße 1, Mitte, Eingang im Hotel Casa Camper, Mo-Fr 7.30-23 Uhr, So 8-23 Uhr, So 8-16 Uhr, 030/20 00 34 10, Website

Mehr zum Thema

Noch mehr Tipps für Frühstück in Berlin lest ihr hier. In der Rubrik Food gibt es weitere Empfehlungen aus der Berliner Gastro-Welt. Wer sich bei dem riesigen Angebot an Essen und Trinken in Berlin kaum entscheiden kann, findet mit der Berlin Food App von tipBerlin immer das passende Restaurant. Alle Artikel zu Mitte, dem Herz der Hauptstadt, findet ihr hier.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist newsletter-speisekarte2022-1500x844px-1.jpg

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad