Essen & Trinken

Frühstück in Berlin Pankow

milchmanns_c_kerstin_anders_hipiCafé Nord

Das Café Nord hat viel zu bieten: gute Küche, eine schöne Terrasse, gegenüber ein Kinderspielplatz und ein Park. Und es wird viel Wert auf Qualität gelegt: frische Wurst vom Metzger, hausgebeizten Lachs, Biobackwaren, Leinölquark oder Pancakes oder, oder, oder …

Café Paula

Das kleine Café in der Florastraße wurde gerade mit dem Gesundheitssmiley des Berliner Gesundheitsamtes ausgezeichnet. Der kleine Aufkleber garantiert besondere Sorgfalt im Küchenbereich. Dessen nicht genug, achtet Inhaberin Reah Ried auf Bioqualität ihrer Frühstücksgedecke. Etwa beim „Tam Tam“, einem Gedeck für zwei Personen mit jeder Menge Obst, Gemüse, hausgemachten Pasten und Brot der Biobäckerei Tillmann.

Café Rosenrot

Frühstücken in Wohnzimmeratmosphäre. Alte Stühle, alte Tische und Obstkisten als Regale an der Wand versprühen neben der Inhaberin Anne Schmidt einen Charme zum einfach nur Wohlfühlen. Besonders beliebt bei den Gästen ist das „Doppelte Frühstück“. Frische Brötchen, allerhand Belag, Ei und Joghurt mit knackigem Obst versüßen den Morgen und schaffen die perfekte Grundlage für den Tag.

Café Schönhausen

Während die Kleinen ausgelassen spielen, lassen sich die großen Gäste das Mäusefrühstück mit Käse oder das Etagéren-Frühstück für zwei mit Quiche, Serranoschinken und frischgebackenen Waffelherzen schmecken. Aber Quiche, Nudeln, hausgemachter Kuchen und Eis kommen auch bei den Jüngsten gut an. Das liebevoll gestaltete Café von Ann-Cathrin Rosenthal ist ein wahres Familienparadies: „Wir richten auch Kindergeburtstagsfeiern aus!“ Ein stressfreier Tag für die Eltern ist somit garantiert.

Milchmanns

Die Macher von Milchmanns (Foto) möchten ein ganz besonderes Lebensgefühl an ihre Gäste weitergeben. Wie viele andere Kinder wartete auch Inhaber Lutz Vetter früher jeden Morgen auf den Milchmann, um ihm seine frischen Erzeugnisse abzukaufen. Frisch lautet deswegen die Devise des Cafés in Pankow. Die aus Bio-Zutaten gewonnenen Frühstücksspeisen und Mittagsgerichte sind alle hausgemacht und werden an langen Tischen mit weiß lackierten Küchenstühlen serviert.

Majakowski

In Gasthausatmosphäre lässt man sich nun die Majakowski-Frühstücke schmecken, zum Beispiel mit Parma- und Serranoschinken, verschiedenen Rohmilchkäsesorten, Roastbeef, hausgebeiztem Lachs und Biorührei.

Restaurant Heideröschen

Inhaber Boris Iwanow möchte Niveau in den Kiez bringen. Unter der Woche ist sein Frühstücksangebot zwar überschaubar – z.B. gibt es ein mediterranes Frühstück mit italienischer Wurst, Schinken und Käse – beliebt ist aber der sonntägliche Brunch mit Fisch und wechselnden warmen Gerichten.

Vilja Café & Deli

Man merkt, dass Inhaber Thomas Looss ein Faible für Design hat. Die Räume strahlen einen gewissen Industriecharme aus, ohne dabei ungemütlich zu wirken. Auf der Karte stehen verschiedene Panini und Kuchen. Das recht günstige Tagesgericht kann mal eine Curry-Suppe, aber auch frische Pasta mit Kürbis sein.

Foto: Kerstin Anders / HiPi

Frühstück in Charlottenburg

Frühstück in Friedrichshain

Frühstück in Kreuzberg

Frühstück in Mitte

Frühstück in Neukölln

Frühstück in Schöneberg

Frühstück in Tiergarten

Mehr über Cookies erfahren