Essen & Trinken

Gänsebraten am Martinstag

gansDas ist im Kern nicht weiter verwerflich, denn: Hauptsache ist, dass sie auf den Tisch kommt. Das wissen auch Berliner Gastronomen und servieren das knusprig-gebratene Federvieh in allen erdenklichen Formen. tip-Online empfiehlt fünf köstliche Angebote:

Gansl Schmaus im No Kangaroo
Die Gänsebrust wird ganz klassisch mit Blaukraut und Erdäpfeln serviert. Weitere Highlights: Rehkeule mit Kohlsprossen oder Hirschbraten mit Speckknödeln und Krautsalat.

Martinigans im Restaurant Riehmers
In der Hagelberger Straße wird der Braten an Orangenauce und in Bio-Qualität serviert. Dazu gibt es Apfel-Rot- und Grünkohl, Kartoffeln und mit Marzipan gefüllte Bratäpfel.

Gänseessen im Rodeo
Chefkoch Thilo Roth hat zum Martinstag eine spezielle Karte kreiert, die mit klassischen und ausgefallenen Gänseessen überzeugt. In vorweihnachtlicher Atmosphäre und mit musikalischer Untermalung kann der Gast zwischen „klassisch“ und „deftig“ wählen, etwa „Gänsebraten und Kartoffelklos gefüllt mit Apfel-Boudin Noir, Grünkohl und Rotkohl“ oder ein „Gänseconsomйe mit Fois Gras-Schaum und Lebkuchenbrioche“.

Gans französisch in der Brasserie Ganymed

Die Brasserie Ganymed begeht den Martinstag mit einem deutsch-französischen Brückenschlag. So kommt nach dem „Consommй Cйlestine“ ein traditioneller Gänsebraten mit Apfelrotkohl, karamellisierten Maronen und Kartoffelklößen auf den Tisch. Den Abschluss bildet die Variation des beliebten „Berliners“.

Martinsgans-Menü in der Rutz Weinbar

Das Vier-Gänge-Menü der Rutz Weinbar lässt selbst eingefleischten Kenner das Wasser im Mund zusammen laufen. Ein kleiner Auszug aus dem Menü: Serviert wird ein Mosaik von angebratener Gänseleber & Sauternapfel, Rauchaaltatar und knusprigem Wachtelei. Es folgt krosser Müritz Zander und Gänsekleinraviolo, dazu Hallischer Grünkohl an Kartoffelschinkenschaum und Quittenchutney, danach eine ofenfrische Oldenburger Bauerngans mit Feigenrotkohl, glacierten Maronen und Kartoffelklössen.

Mehr über Cookies erfahren