• Essen & Trinken
  • Gans und Ente to go: Menüs und Festbraten zum Abholen und zur Lieferung

Essen & Trinken

Gans und Ente to go: Menüs und Festbraten zum Abholen und zur Lieferung

Gans und Ente aus dem Restaurant für euch zuhause: Das bieten einige gute Restaurants in Berlin. Wenn der Braten für euch unverzichtbar ist, aber ihr die Zubereitung lieber den Profis überlasst, dann haben wir viele Tipps für euch: Diese Restaurants bieten Gans und Ente zum Abholen oder zur Lieferung – auch in veganer Variante, wenn ihr wollt. Gänse sind dieses Jahr rund 40 Prozent teurer, Entenbraten ist im Vergleich günstiger. Und zuhause ist das Gericht dann im Handumdrehen fertiggestellt.


Zeitgemäßer Sellerie-Weihnachtsbraten-Knusper-Gans-Service aus Berlin: Gans Einfach.

Wer bringt Gänsebraten in klimaneutraler Versandverpackung und Verpackungsmaterial mit 100% Recyclingfähigkeit? Gans Einfach. Foto: Jean Graisse

Gans Einfach, der Berliner Pop-up-Service in Sachen Festtagsbraten, punktet in Idee, Praxis und Darstellung mit (Ge-)Wissen, Ökobilanz, Verantwortlichkeit und Qualität. Langsame und schonende Garprozesse (12 Stunden Vorbraten bei Niedrigtemperatur) machen Brust und Keule zudem gleichmäßig zart und saftig und die Haut besonders knusprig. Die Füllung steigert mit fein-herbem “Gänsekraut”, besser bekannt als Beifuß, noch die Bekömmlichkeit. Der vegane “Sellerie Weihnachtsbraten” kommt mit Maronen Jus, Gewürzrotkohl, Majoran-Pilzrahm, Brösel Crunch und Kartoffelklößen und kostet 75 Euro für zwei Personen. Den “Knusper-Gänsebraten” für vier Personen gibt’s mit allen Beilagen (Apfelrot- und Grünkohl mit Kassler und Speck, Kartoffelklöße, Orangen-Beifuß-Sauce und Crunch) für 169 Euro. Nur mit Sauce: 129 Euro. Plus? Herkunftsnachweis, Zubereitungszeit-Versprechen von maximal 60 Minuten, alle Daten zu Zutaten und Allergenen, Video-Tutorial zum Tranchieren und und und

  • Gans einfach Onlineshop
  • Abholung nur in Berlin, bis 23.12., z.B. direkt bei Gans Einfach in Biesdorf, Oberfeldstraße 189, zusätzliche Adresse und Uhrzeiten für Abholung hier
  • Express-Lieferung deutschlandweit innerhalb eines Werktages 24,90€, bis 12 Uhr 27,90€, Bestelltermine und Lieferzeiten findet ihr hier

“Ente to Fly” vom Sternerestaurant Golvet

Knusprige Ente to go vom Sternerestaurant Golvet
Die Gourmet-Ente vom Golvet für Zuhause heisst “Ente to Fly”. Foto: 40 SECONDS BERLIN

Aus der Sterneküche von Jonas Zörner, “Berliner Meisterkoch 2022”, kommt die “Ente to Fly” nach Hause geflattert. Die Vögel, begleitet von Apfel-Rotkohl, Schmalz-Grünkohl, Serviettenknödel, Entenjus, Enten-Rillettes und Kümmelstangen, sind zwei Stunden aromaschonend in Vakuum vorgegart. Die Haut wird so vorbereitet, dass sie knuspig genossen werden kann. Daheim muss das Menü nur noch unkompliziert in 45 Minuten finalisiert werden. Spannender Twist: Die Ente wird ähnlich wie eine Pekingente zubereitet. Und reicht für zwei bis drei Personen. Bestellbar für 99 Euro bei Abholung oder 109 Euro bei Lieferung. Bestellungen immer mindestens 24 Stunden im Voraus. Mehr zu Berlins Sternerestaurants lest ihr übrigens hier.

  • Golvet Potsdamer Straße 58, Tiergarten, Bestellung über den Onlineshop bis 22.12. 16 Uhr, Abholung Mi–Sa 13–19 Uhr, Lieferung nur am 23.12. und nur innerhalb von Berlin

“Ente für Dahoam” vom Horváth

Ente to go aus Kreuzberg: Das Horváth kredenzt wieder seine "Ente für Dahoam".
Selbst Abholen oder Lieferservice: Hauptssache “Ente für Dahoam” vom Horváth. Foto: René Riis

Vom 17. bis 23. Dezember bietet das Horváth seine „Ente für Dahoam“ an. Sebastian Frank mit seinem Team bereiten die Brandenburger Ente – im Ganzen gedämpft – mit Apfel-Rotkohl, Semmelknödeln, Wildpreiselbeeren, glasierten Maronen und Natursafterl so vor, dass man zuhause nur noch wenige, einfache Schritte braucht, um sie knusprig und die Beilagen warm auf den Tisch zu bringen (215 Euro für 4 Personen). Als dreigängiges Menü, mit zusätzlich Sellerieschaumsuppe und Topfenknödel, für 290 Euro. Die Küche benötigt für alle Varianten 48 Stunden Vorlauf.

  • Horváth Paul-Lincke-Ufer 44a, Kreuzberg, Lieferung oder Abholung (nur Mi–Sa 14–18 Uhr), Bestellung via Onlineshop mind. 48 Std. im Voraus

Traditionelle Weihnachtsgans vom Jäger & Lustig

Gans to go von Jäger & Lustig in Berlin Friedrichshain: Traditionell zubereitet und originell übergeben.
Zubereitung traditionell, Übergabe originell. Das festliche Braten-Päckchen vom Jäger & Lustig muss an der “Gänseklappe” abgeholt werden. Foto: Nicole Eck

Das „Traditionelle Weihnachtsgans to go“-Paket vom Jäger & Lustig: Ganze Gans aus dem Rohr, mit Grün- und Rotkohl, gerösteten Maronen, Klößen und Bratensoße. Aufgelegt für vier Personen. Eine kleine Aufwärmanleitung ist auch dabei. Ganz wichtig: Abholung nur an der “Gänseklappe” am Sackgassen-Ende der Lasdehner Straße – “eigens eingerichtet”. Bezahlt wird vor Ort. Preis pro Paket: 109 Euro plus 15 Euro für “nachhaltiges Verpackungsmaterial”. Meint: Thermobox mit mikrowellengeeigneten Schalen und Schüsseln.

  • Jäger & Lustig Grünberger Straße 1, Friedrichshain, bis 30.12. (ausgenommen 24.12.), mind. 3 Tage im Voraus online bestellen, Abholung tgl. + nur an der “Gänseklappe”, Sackgasse Lasdehner Straße

Die “Gans to Go” vom Jolesch gibt’s in vielen Varianten, auch vegan und immer schlau verpackt.

Das Jolesch bietet Festtagsbraten in vielen Variationen. Auch vegan.
Das Jolesch bringt Gans. Ganz verschieden. Und auf Berlins Teller. Foto: Jolesch

Bis zum 30. Dezember bietet das Jolesch seine “Gans to Go” gleich in vier Ausführungen an: aus Brandenburg (ca. 4,5 bis 5 Kilo) für 260 Euro, aus Polen (ebenfalls ca. 4,5 bis 5 Kilo) für 160 Euro. Wer im kleineren Kreis feiert, wählt die halbe Gans (1,3 kg) zum Preis von 99 Euro oder bestellt die Gänsekeule für 50 Euro. Bei allen Optionen sind Rotkohl, Grünkohl, Kartoffelklöße, Preiselbeerjus und Apfelchutney als Beilagen dabei. Auch vegane Genießer:innen kommen auf ihre Kosten. Für sie gibt es einen ganzen Selleriebraten aus dem Ofen mit Trüffelsauce und geschmolzenen Zwiebeln (30 Euro). Rotkohl, Grünkohl und Saucen plastiksparend in Gläser abgefüllt. Die Schmankerl werden im Vakuum verpackt in Pappboxen geliefert. Stofftasche und Schritt-für-Schritt Anleitung zum richtigen Aufwärmen der Speisen gibt’s auch dazu.

  • Jolesch Muskauer Straße 1, Kreuzberg, Tel. 030/612 35 81, Bestellungen werden online und telefonisch entgegengenommen, Abholung bis 22.12. 9–20 Uhr, 23.+24.12. 9–12 Uhr, Lieferung nur nach Berlin und Potsdam bis 22.12. 9–20 Uhr, 23.+24.12. 9–13 Uhr

“Gans oder gar nicht”. Die Theaterklause Potsdam macht’s märkisch und markig

LeckeresMitbringsel vom Ausflug nach Brandenburg: Gans to go von der Theaterklause Potsdam
Weihnachtsgans-Übergabe à la Theaterklause? Brandenburg, und sein Potsdam sind immer einen Ausflug wert. Foto: à la maison

“Gans oder gar nicht”, so das Motto der Wirt:innen der Theaterklause am schmucken Köhlerplatz. Hier wird das Gänsemenü für vier Personen zum Abholen angeboten. Dabei gibt es das Derwitzer Federvieh zerlegt oder als ganzes Tier, gefüllt mit Maronen und Kumquats und in Begleitung von Thüringer Klößen, Rotkohl, Schwarzwurzeln und Sauce. Vorweg kommt man in den Genuss von frischem Sauerteigbrot und Gänseschmalz sowie einer Consommé von der Gans mit Einlage. Den Menü-Abschluss bildet Nougat mit Mandarine und Lebkuchen (70 Euro pro Person).

  • Theaterklause Potsdam Zimmerstraße 10–11, 14471 Potsdam, Tel. 0331/64 73 01 74, online, Bestellung mind. 3 Tage im Voraus, Abholung Fr 10–18 Uhr + Sa 12–18 Uhr

Hauptstadt-Specials von Gans und Ente: Voilà liefert.

Gans und Ente to go: Der Onlineshop getvoila.com liefert Gänse und Enten aus Berliner Restaurants.
Aus dem Käfer Dachgarten-Restaurant: die Käferente. Zu bestellen beim Onlineportal Voilà. Foto: Christoph Fenske

Das Berliner Bestellportal Voilà versendet bundesweit vorgekochte Drei- bis Fünf-Gänge-Menüs fürs edle Schlemmen daheim. In Sachen Nachhaltigkeit ordern wir aber in der Adventszeit, zu den Feiertagen und teils bis Silvester aus Berliner Restaurants und von Berliner Köchen. Wie heißgeräucherte Gänsebrustfilets mit Kartoffelklößen, Rotkohl, Gänsejus und als Garnitur Kerbel und Pastinakenchips (89 Euro, Lieferung bis 24.12.) aus der Kumpel & Keule Speisewirtschaft oder das Zwei-Gänge-Entenmenü aus dem Lausebengel, das mit Quittensuppe mit Blutwurst startet und dem klassisch Entenkeule, Rotkohl, frischer Grünkohl und Klöße folgen (69,80 Euro, bis 31.12.). Aus dem Käfer Dachgarten-Restaurant kommt die Käferente (Brandenburger Landente mit Gelbe-Bete-Stampf, Rotkohl, Breznknödel und Entenjus) für zwei Personen (79 Euro) oder vier (189 Euro, bis 23.12.). Vom Kaa’awa kommt die Festtags-Bao-Bun-Box mit Pulled-Duck- und Pulled-Aubergine-Bun, gebranntem Spitzkohl, Mac’n Cheese und Bratapfel-Bao (79 Euro, bis 31.12.). Die Gerichte lassen sich mit wenigen Handgriffen am heimischen Herd fertigstellen.


Gänselieferung vom Café am Neuen See

Gänselieferung vom Café am Neuen See
Die Ganze Gans vom Café am Neuen See gibt es to go oder geliefert. Nur (vor-)bestellen muss man sie. Foto: Café am Neuen See

Der Vogel für das gemütliche Essen zuhause ist fertig geputzt, mit Äpfeln, Orangen und Gewürzen gefüllt und reicht für vier Personen. Egal ob roh oder schon fertig gegart – mit der Zubereitungsanleitung kann nichts schief gehen. Man kann die Gans selber abholen (120 Euro) oder innerhalb Berlins liefern lassen. Auf Wunsch kommt einer der Köche dazu und tranchiert sie am heimischen Esstisch (359 Euro).

  • Café am Neuen See Lichtensteinallee 2, Tiergarten, Termine und Bestellung online, Abholung/Lieferung (nur in Berlin, ab 15km Entfernung 15€) bis 25.12.

Nuss- und Gänsebraten-Saison im Relish

Relish im Westin Grand: Gänsemenü oder Nussbraten?
Braten von der Gans, “noch” im Relish. Die vegetarische Alternative zum Mitnehmen: Nussbraten. Foto: Relish

Relish-Küchenchef Peter Hampl empfiehlt das Gans-Menü für Zuhause. Knusprig geschmorte Hafermastgans mit Rotkohl, Grünkohl, Klößen, Maronen und Preiselbeeren, vorweg eine Essenz von der Gans und als Dessert im Glas ein Crumble mit Bratapfelragout, Biskuit und Topfenmousse. Alle Speisen werden vom Küchenteam vorbereitet und Zuhause zu Ende gekocht. Geliefert wird das Menü mit einer Flasche Rotwein Cuvée The Westin Grand Berlin und kostet 230 Euro für vier Personen. Für: Vegetarier: Mit einer Cremesuppe von weißem Sellerie und Perigord Trüffel startet das Menü, als Hauptgang steht saftiger Nussbraten mit glasierten Maronen, Rosenkohl, Backobstknödel im Wirsing und Karottenjus auf der Karte und das Dessert im Glas ist auch hier ein Crumble mit Bratapfelragout, Biskuit und Topfenmousse (60 Euro p. P.). Abholung der Relish-Knuspergänse ist bis 26. Dezember möglich.

  • Relish im The Westin Grand Friedrichstraße 158–164, Mitte, Tel. 030/202 70, online, Bestellannahme per Mail bis 21.12., mindestens 24 Std. im Voraus, Abholung bis 26.12.

Gans und Ente to go als Kochbox zum Abholen oder mit Versand von Ganymed & Brechts

Die Ganymed Brasserie ist eine Top-Adresse für Gans und Ente to go in Berlin.
Ganymed & Brechts to go: Knusprige Weidegans und mehr gibt’s zum Abholen und mit Versand nach Hause. Foto: Florian Kottlewski

Ganymed Brasserie und Brechts Steakhaus machen beim Thema Gans und Ente to go gemeinsame Sache. Gerichte wie Festtagspute mit Kürbis-Apfelfüllung und Beilagen für sechs Personen (140 Euro), ganzer Truthahn für sechs Personen mit Laugenknödel, Rotkohl und Grünkohl (160 Euro) oder getrüffeltes Perlhuhn für zwei Personen (85 Euro) können im gemeinsamen Online-Angebot to go bestellt werden. Das Festliche Weihnachtsmenü für zwei oder vier Personen gibt es als Drei- oder Vier-Gänge-Menü wahlweise mit Maispouladenbrust, Barbarie-Enten oder Gänsekeule im Hauptgang (98 bis 276 Euro). Alle Preise zuzüglich Versandkosten. Hilfreich: Für die Zubereitung der großen Vögel sind Mindestmaße fürs heimische Ofenrohr angegeben. Umweltfreundlich: Alle Transportboxen können zu 100 Prozent recycled werden.

  • Ganymed & Brechts to go Onlineshop mit allen Zeiten für Bestellung, Abholung, Lieferung und Kosten
  • Brechts Steakhaus Schiffbauerdamm 6/7, Mitte, Tel. 030/27 57 20 37, online, bis 26.12. tgl. 12–0 Uhr
  • Ganymed Brasserie Schiffbauerdamm 5, Mitte, Tel. 030/28 59 90 46, online, bis 26.12.

Ente gut – alles gut: Brasserie am Gendarmenmarkt

Landente gibt's von der Brasserie am Gendarmenmarkt
Aus der Küche der Brasserie am Gendarmenmarkt bekommt man Landente. Foto: Brasserie am Gendarmenmarkt

Die Brasserie am Gendarmenmarkt bietet Landente to go wie im Restaurant an. Der Vogel für Zuhause reicht für zwei bis drei Personen und wird mit Rot- und Grünkohl, vier Klößen, Bratensauce, Semmelbrösel-Schmelz und Apfel-Chutney, verpackt in luftdichten Vakuumbeuteln für 99 Euro inklusive Versand, angeboten. Bestellungen über den Online-Shop “Ente (e)at home” der Brasserie. Daheim müssen Vogel und Beilagen nur noch nach beigelegter Anleitung heiß gemacht werden.

  • Brasserie am Gendarmenmarkt Taubenstraße 30, Mitte, Tel. 030/20 45 35 01, Abholung bis 22.12. Mi–Sa 16–17.30 Uhr, Lieferung 3–4 Tage im Voraus hier bestellen, letzte Bestellung 19.12.

Mehr Tipps für die (Vor-)Weihnachtszeit

Adventsbrunch und mehr: Wir haben die besten Events für die Kulinarische Vorweihnachtszeit für Euch. Noch mehr festliche Adventserlebnisse? Dann geht auf Tour mit unserem Festlichen tipBerlin-Guide für Weihnachtsmärkte. Lieber ins Restaurant? Diese Restaurants bieten Gänse- und Entenbraten in der Vorweihnachtszeit an.

Mehr köstliche Inspiration rund um Essen und Trinken liefert euch unsere Food-Rubrik. Updates und News über und für die Berliner Gastro-Branche? Dann ladet euch unsere tipBerlin Food App herunter.

Und folgt unserem Instagramaccount @tipberlin_food!

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad