Essen & Trinken

Gärtnern im Gestern

Gärtnern im Gestern

Landschaftsarchitektur hat Sybille Jünger studiert. Beim kleinsten gemeinsamen Nenner – der Erde nämlich, aus der die Landschaft besteht – ist sie hängen geblieben. Urban Gardening: Das Thema hatte sie interessiert, mit der Betonung auf Gardening und bald mit der Betonung auf Gemüse. Historische Sorten, die man ja vor allem deshalb historisch nennt, weil sie die normierte Saatgutindustrie vergessen hat. Sybille Jünger hat sich erinnert, hat Bauern­gärten inspiziert, hat in einer ehemaligen Krankenhausgärtnerei in Frohnau angefangen, alte Sorten anzubauen. Das Radieschen „Rubin“ etwa oder die marmorierte Kartoffel „High Burgundy Red“. Charmante Berliner Restaurants verarbeiten bereits ihr Gemüse – etwa das Bandol in der Torstraße, das Facil oder Stephan Hentschel im Cookies Cream. Zudem können sich private Gärtner an sie wenden, die Setzlinge für den eigenen Garten suchen.

Text: RF

Foto: Meike Bergmann

Mehr zu Sybilles Essbare Erbstücke auf www.essbare-erbstuecke.com

Mehr über Cookies erfahren