Essen & Trinken

Gasthaus Fabecks

Wer an der Freien Universität studiert oder arbeitet, isst selten außerhalb der Mensa. Das hat zum einen damit zu tun, dass die Mensaküche in den letzten Jahren immer besser geworden ist. Zum anderen betritt man außerhalb des weit verstreuten Campus in Dahlem eine gastronomische Wüste. Daran kann auch das Gasthaus Fabecks nicht viel ändern. Statt, wie es der Name nahelegt, auf gute deutsche Küche zu setzen, findet man auf der Speisekarte auch Asiatisches und Italienisches. Und genauso beliebig schmeckt es dann auch. Wer gerne fein und lecker Essen gehen möchte, sollte also in die Stadt fahren. Dafür kann man im Fabecks prima trinken. Die Bierauswahl ist groß, so gibt es gezapfte Weizenbiere und einen Gerstensaft vom Tegernsee. Und auch die kulinarischen Kleinigkeiten sind vollkommen in Ordnung. Außerdem darf man im Fabecks noch rauchen – bis der separate Raucherraum fertig ist, sogar an der Theke. So kann die Seminarnachbereitung noch richtig Spaß machen.     Britta Geithe

Bester Platz: im Winter an der Theke, sonst im Garten
Interessantestes Bier: Tegernseer
Kreativste Schnitzelname: Elefantenohr

Gasthaus Fabecks Altensteinstraße 42, Steglitz, Tel. 26 07 97 67; U-Bhf. Dahlem-Dorf, S-Bhf. Lichterfelde West, Bus M48, 101, 148, N3; tgl. 9-2 Uhr, Küche bis 0.30 Uhr; Speisen 3,80 bis 16 EUR; Softdrinks ab 1,80 EUR, Bier (0,2 l) ab 1,60 EUR, Wein (0,2 l) ab 3,80 EUR, Fl. Wein (0,75 l) ab 13,50 EUR; Raucherbereich in Planung, erlaubt im vorderen Thekenbereich

Mehr über Cookies erfahren