Essen & Trinken

Geist im Glas in Neukölln

Geist im Glas in Neukölln

Das mit dem Brunch haben wir Berliner erst lernen müssen. Da gab es dieses Missverständnis mit den Aufback-Croissants und dem Scheibenkäse zur All-you-can-eat-Pauschale. Im Geist im Glas gibt es stattdessen das mexikansiche Nationalfrühstück Huevos Rancheros (Eier, Chillies, Tomaten, Tortillas …) und Pfannkuchen, die dem nord-südamerikanischen Thema angemessen luftig-vollmundige Pancakes sind – mit Beeren (im Sommer), Dulce de Leche (im Winter), aber immer mit einem mit Bourbon geblendeten Ahornsirup. Schließlich ist das Geist im Glas ja eine Bar und als solche bereits seit 2012 so lässig wie kompetent (Spezialität: die eigenen Blends und Infusionen) am Start. Relativ neu aber ist der Brunch (Gerichte 6 bis 9 Euro). Und der wäre auch ohne die auf das (latein-)amerikanische Frühstück abgestimmten Drinks ein herzhaft-herzliches Erlebnis. Indes: Die Bloody-Mary-Spielart auf Sake-Basis (das Katergetränk!) und die heiße Schokolade mit Mezcal komplettieren den lustvoll vertrödelten Vormittag. Neben dem Industry Standard und District Coffee der beste Soulfood-Brunch der Stadt, weil die Details, vom Spiegelei „sunny side up“ bis zur hausgemachten Guacamole stimmen. Gute Atmosphäre zudem.   

Text: Clemens Niedenthal

Foto: Geist im Glas

Geist im Glas Lenaustraße 27, Neukölln,?Mo-Fr ab 18 Uhr, Sa-So ab 10 Uhr (Brunch)? www.facebook.com/geistimglas

Mehr über Cookies erfahren