Essen & Trinken

Hopfenreich in Kreuzberg

Hopfenreich_1_c_Sabrine_TawfikAn der Ecke Wrangelstraße/Sorauer Straße war das Chez Gino mit seiner badisch-elsässischen Küche jahrelang eine Bank. Dann wurde der Service nachlässig und die Qualität hin und wieder sogar richtig ärgerlich. So richtig vermisst hatte man das Chez Gino also nicht. Und doch vermag das vor wenigen Wochen eröffnete Hopfenreich das charmant geschnittene Ecklokal noch nicht wirklich zu füllen.

Gut, es gibt das wunderbar süffige Rollberg-Pils oder ein fruchtig-hopfiges Melon IPA von Hops & Barley aus Friedrichshain. Kurz: Es gibt gute Biere aus dem an guten Bieren neuerdings so reichen Berlin. Noch aber fehlt der selbst ernannten „ersten Craft-Bier-Bar Berlins“ einerseits die selbstverständliche Lässigkeit einer Kneipe – oder andererseits die distinguierte Aura einer coolen Bar. Fast nebenan im John Muir in der Skalitzer Straße wird jeder Montag zum kenntnisreich kuratierten Craft-Bier-Abend. Im Hopfenreich aber sitzt man vor allem vor einer kenntnisreichen Wandbemalung. Darauf wiederum sind die verschiedenen Craft-Bier-Stile so dick aufgetragen, dass man sich beinahe nach einem ganz banalen Kindl sehnt.

Text: Clemens Niedenthal

Foto: Sabine Tawfik

tip-Bewertung: Annehmbar

Hopfenreich Sorauer Straße 31, Kreuzberg, Di–So ab 16 Uhr, Tel. 95 59 27 76, www.hopfenreich.de

Mehr über Cookies erfahren