• Essen & Trinken
  • Ach, Italien: Il Calice Weinfestival am Walter-Benjamin-Platz

Sommerfest

Ach, Italien: Il Calice Weinfestival am Walter-Benjamin-Platz

Zum fünften Mal verwandelt sich der Charlottenburger Walter-Benjamin-Platz in eine italienisch anmutende Plaza: Vom 14. bis zum 16. Juni findet dort Berlins mediterranstes Weinfestival statt, ins Leben gerufen von Antonio Bregato. Ein Sommerfest, ein Food-Markt und eine gute Gelegenheit, das Dolce Vita zu feiern. Was euch erwartet, lest ihr hier.

Kein Platz, sondern eine Plaza: Impressionen vom Il Calice Weinfestival. Foto: Robert Schlesinger

___STEADY_PAYWALL___

Weinfestival am Walter-Benjamin-Platz: Eine Piazza für den Wein

Wer dabei ist beim Weinfestival am Walter-Benjamin-Platz? Zum Beispiel Alois Lageder. Pionier der Biodynamie und des naturnahen Weinausbaus, nicht nur in Südtirol. Oder die Cantina Argiolas, handwerkliche Weine aus Sardinien, die genauso schmecken: nach Sonne, Wind und mehr. Nur zwei der vielen tollen Adressen, die in den kommenden drei Tagen ihre Flaschen entkorken. Und ihre Geschichten mitbringen auf den Walter-Benjamin-Platz, wo Antonio Bragato, umtriebiger Wirt des Il Calice, vor fünf Jahren dieses wunderbare Fest erfunden hatte. Eine Institution ist sein dortiges Restaurant Il Calice, eine Institution ist längst auch das Weinfestival. Wobei sich Antonio Bragato noch immer verwundert die Augen reibt, wie das überhaupt gelingen konnte, ein Weinfestival zu etablieren, ohne großen Marketing-Etat und, Jahr für Jahr, mit einer beinahe fünfstelligen Besucher:innenzahl.

Gelungen ist Antonio Bragato, mit einer kurzen Unterbrechung seit 2002 Gastgeber im Il Calice, eben am Walter-Benjamin-Platz, dabei noch viel mehr: Er hat diesen einmal tatsächlich als italienische Plaza gedachten Stadtraum nach beinahe zwei Jahrzehnten mit Leben, ja mit Dolce Vita gefüllt. Und weil sich in diesem Sommer nun einmal die Gründe zum Feiern und Fiebern häufen, ist auch hieran gedacht: Über drei 75-Zoll-Bildschirme wird Fußball gezeigt. Also für alljene, die sich tatsächlich vom Trinken und Essen abhalten lassen. Dieses Festival ist (Street-)Food-Markt, Weinsalon, Jazz-Soiree, Aperó-Plausch und Sommerfest für Menschen aus der Nachbarschaft und der kulinarischen Stadt.

Schicke Outfits und gute Weine gibt es beim Il Calice Weinfestival. Foto: Melanie Greim

Besondere Berliner Gäste beim Il Calice Weinfestival

Welche Berliner:innen man beim Il Calice Weinfestival treffen kann? Den wunderbaren Fritz Lloyd Blomeyer zum Beispiel, der seine (vorwiegend) deutschen Rohmilchkäse mit auf den Walter-Benjamin-Platz bringen wird. Seine Käseboutique in der Pestalozzistraße liegt ja gleich ums Eck und ist einer der besten Käseläden Berlins. Oder der Koch und Künstler Adrian Held, der auch die Weinetiketten für Adriano Bragato entworfen hat. Der Gastgeber des Il Calice macht bereits seit fast 20 Jahren im Friaul selbst Wein. Unbedingt kosten: den Praephylloxera, ein Friulano aus weit über hundertjährigen Reben – daher der Name. Insgesamt werden gut 40 Winzer:innen und Schaumweinhäuser persönlich auf dem Platz vertreten sein, aus Italien, aus Deutschland – und aus der Champagne.

Und eigentlich sollte man gleich zweimal kommen: einmal zur entdeckungsdurstigen Weinverkostung, zwischendurch als Sättigungsbeilage eine neapolitanische Kuppelofenpizza von Mangiare Berlin, die man aus der Arminiushalle in Moabit kennen könnte. Und noch einmal für das perfekte Urlaubsgefühl, das Hinwegträumen in die Toskana, nach Rom, Mailand oder an die Amalfiküste. Muss man aber gar nicht, auf dem Walter-Benjamin-Platz ist es, mindestens an diesen drei Junitagen, genauso italienisch schön.

  • 5. Weinfestival am Walter-Benjamin-Platz Wielandstraße, Charlottenburg, Fr. 14.6. – So 16.6, jeweils 15–21 Uhr, online

Mehr zum Thema

Italienische Küche in Berlin: Unsere liebsten Ristoranti. Nach Süden träumen: Hier ist Berlin am italienischsten. In den Tag starten: Hier gibt’s italienisches Frühstück in Berlin. Gut essen im Westen: Unsere liebsten Restaurants in Charlottenburg. Aufs Leben anstoßen: Die schönsten Weinbars in Berlin. Zu gutem Essen passt immer auch ein guter Wein, den bekommt ihr in diesen 12 Weinläden für Kenner und Genießer. Es gibt wirklich gute Pizza in Berlin: Die besten Pizzerien im großen Guide. Hier geht es ums Lebensgefühl: Wir stellen euch den italienischen Feinkosthändler Viani vor. Berliner lieben es, viele kleine Teller zu bestellen, die den Tisch in eine Tafel verwandeln und überall zu naschen – Teller zum Teilen: die besten Sharing Plates-Adressen in Berlin. Noch mehr Schmackhaftes findet ihr in unserer Food-Rubrik.

Tip Berlin - Support your local Stadtmagazin