Essen & Trinken

Im Pfefferbräu wird Bier gezapft

pfefferbraeuDas hatte noch gefehlt an diesem bunt bespielten Ort, ein nettes Restaurant, in dem man nach der Arbeit oder vor dem Theater in aller Ruhe ein frisch Gezapftes genießen kann. Seit wenigen Wochen wird wieder Bier gebraut auf dem Pfefferberg, das Pfefferbräu, ein knackiges Pilsner mit einer kräftigen Würze und ausgeprägten Hopfennoten, sowie ein dunkles Malzbier, naturtrüb im Glas und mild im Geschmack. Dass Braumeister Thorsten Schoppe sein Handwerk versteht, beweist er schon länger im Brauhaus am Südstern.

Auf dem Pfefferberg hat er sich eine weitere Spielstätte erschlossen. Die Karte bietet deutsche Küche mit Zutaten aus der Region, Schnitzel (17,50 Ђ) etwa, Leber (14,50 Ђ) oder Serviettenknödel mit Waldpilzrahm (13 Ђ). Und: Probieren Sie das selbst gebackene Treberbrot, in dem Biermaische verarbeitet wurde.

Text: Marion Hughes

Foto: Ingo Woesner (Pfefferbräu)

tip-Bewertung: Empfehlenswert

Pfefferbräu Schönhauser Allee 176, Prenzlauer Berg, Di–Sa ab 17.30 Uhr, So + Mo geschlossen, Tel. 473 77 36 40, www.facebook.com/pfefferbräu

WEITERE EMPFEHLUNGEN:

Mio Matto in Friedrichshain

Brooklyn Burger Bar in Mitte

Cafй Botanico in Neukölln

Restaurant 44 in Charlottenburg

Glass in Charlottenburg

Sra Bua in Mitte

Die Kantine des Chipperfield Architekturbüros in Mitte

Schrödingersin in Charlottenburg

Restaurant Senefelder in Prenzlauer Berg

Monbijou Bar & Restaurant in Mitte

Das Stue in Tiergarten

Lupus in Neukölln

Issaan in Mitte

 

Mehr über Cookies erfahren