Essen & Trinken

Im Remake ist der Koch gut und der Service ein wenig steif

remakeNeulich war Strudelwoche: Der Lachs-Spinatstrudel mit Safransauce war herzhaft, der dicke rosa Fisch in die grünen Blätter eingewickelt wie ein russischer Säugling. Die gelbe Sauce sorgte für einen frischen, süß-sauren Kick. Andere Strudel kamen mit Kraut und Speck daher oder auch asiatisch mit Rindfleisch und Reis. Auf der Abendkarte steht ein köstliches Kalbstatar, raffiniert kontrastiert mit Gurke und Wasa­bi. Das Müritzer Lammkarree war auf den Punkt gegart, die Thy­mian­polenta dazu ideal. Beim Vier- oder Fünf-Gänge-Menü kann man sich einmal durch die Bandbreite von heimischem Fleisch, Fisch und Gemüse essen, meist mit einem Überraschungs-Twist in der Würzung, aber nie zu experimentell. Die weite Welt kommt nur in kleinen Portionen, etwa als Inoki-Pilz, Ananas, Wasabi oder Litschi vor.

Wie gesagt, es wird im Remake gut gekocht, die Weinkarte ist europäisch, gut be­stückt mit vielen Klassikern. Jetzt kommt das Aber – und dafür kann der Koch nichts: Im Remake ist es auf eine merkwürdige Art steif. Die bemühten jungen Kellnerinnen sagen bei jedem Gericht an, was sie da servieren, was drin und dran ist, das klingt so, als hätten sie „Die Glocke“ auswendig lernen müssen. Das Lokal liegt prima, ist nicht zu klein, hat einen hübschen grünen Hof, alles wäre gut, wenn allabendlich oder auch schon mittags eine gut gelaunte Großgruppe das Remake stürmen und mit Gelächter diese Steifheit vertreiben würde. Im vorderen Raum hat Geschäftsführer Stefan Dreier schon die weißen Tischtücher und spitzen Servietten abgeschafft, es soll wie ein Bistro aussehen. Das geht in die richtige Richtung.

Text: Margit Miosga

Foto: Jens Berger

tip-Bewertung: Empfehlenswert

Remake Große Hamburger Straße 32, Mitte, Tel. 20 05 41 02, www.restaurant-remake.de; U-Bhf. Weinmeisterstraße, S-Bhf. Hackescher Markt, Bus 240, Tram M1, M2; tgl. 17-24 Uhr, Mo-Fr 12-15 Uhr; Mittagsgerichte ab 4,50 Ђ, abends: Vorspeise ab 14,50 Ђ, Hauptgang ab 18,50 Ђ, Dessert ab 10,50 Ђ, Vier-Gänge-Menü 62 Ђ pro Person, Softdrinks ab 1,90 Ђ, Wein (0,1 l) ab 4,50 Ђ, Fl. Wein (0,75 l) ab 26,50 Ђ

Weitere Restaurants

Spot

Rotisserie Weingrün 

Transit

Suno

Botequim Carioca

Bogus

Rodeo

Medina im Prenzlauer Berg

Rolands Bamberger Ritter in Schöneberg

Bardeau i Kreuzberg

Tangs Kantine

Mediterran im Marques

Die Spindel in Friedrichshagen

 

Mehr über Cookies erfahren