Essen & Trinken

Im Restaurant Lansk

Weinmahleins im Restaurant Lansk
Foto: Clemens Niedenthal

Der junge Küchenchef Benjamin Rüdiger bereitete es so unfassbar zart zu, dass einige Münder geradezu offenstanden. Exakte Aromatik, präzises Handwerk – mit diesen stillen Qualitäten ist das Restaurant Lansk binnen anderteinhalb Jahren zu einer festen Größe in der Berliner Gastrolandschaft geworden. Im Glas begleitete der junge Winzer Matthias Stachel vom gleichnamigen Familienweingut in Maikammer an der Weinstraße diesen Weinmahleins-Abend. Man denkt an die kraftzvollen Pfälzer Roten und hatte umso mehr Freude an seinen tollen Weißen. An einem der in Deutschland viel zu selten angebauten Auxerrois etwa, einem schmelzigen, indes gar nicht fetten Riesling von Alten Reben. Zum Abschluss gab es einen Eiswein als Riesling-Sylvaner-Cuvйe. Da wünscht man sich doch alsbald frostig-kalte Nächste, wenn dann an deren Ende so ein Eiswein steht.

 

Weinmahleins geht 2016 in sein drittes Jahr. Mit neuen Orten und guten Bekannten, mit Sterneküchen und aufstrebenden Winzern. In zwölf Etappen durch die kulinarischen Jahreszeiten. Schon im Januar geht es weiter, bei einem Lieblingskoch der Redaktion zudem. Mehr dazu im nächsten Tip.

Mehr über Cookies erfahren