Essen & Trinken

„Jim Block“ in Charlottenburg

Jim Block Burger Berlin

Guter Geschmack hat oft System. Manchmal hat er auch System­gastronomie. Womit schon einmal Grundsätzliches geklärt wäre: Sie schmecken, die Burger des Rindfleischexperten und Block-House-Gründers Eugen Block. Nicht spektakulär, sondern einfach gut. Schließlich erwarten auch die meisten Kunden der 1973 in Hamburg gegründeten Burgerbraterei keine Revolution zwischen den Hälften eines Burger-Buns. Der Patty aus deutschem Rindfleisch ist außen kross und innen fluffig – und schmeckt tatsächlich richtig nach Rind (ab 7 Euro im Menü, die Cola kommt im Glas, nicht im Becher). Als langsam gegarte Pulled-Beef-Variante ist das Ganze noch einmal zarter – hat aber auch im übertragenen Sinne weniger Biss. Slow-Food-Griller wie das Berliner Big Stuff Smoked BBQ kriegen so was dann doch authentischer und aromatischer hin. Die Beilagen, allen voran die Folienkartoffel mit der legendär guten Sour Cream, haben die gewohnte Block-House-Qualität.    

Text: CAR

Bild: www.anna-lenaehlers.de

Jim Block, Budapester Straße 38-50, ?Charlottenburg, Tel. 26 39 39 05, ?tgl. 11.30–23 Uhr, ?www.jim-block.de

Mehr über Cookies erfahren