Essen & Trinken

Kotelett im Restaurant Neu

Restaurant_Neu_Foto_Christina_GoersIch befürchte das Schlimmste, denn nur ein paar Schritte entfernt befindet sich das Restaurant, in welchem ich zum Essen verabredet bin. Oliver Rother ist bereits Partyveranstalter, Bar- und Clubbetreiber. Es wäre denkbar, dass er sich mit dem Restaurant-Neuzugang schlicht verhoben hätte. Dabei ist der erste Eindruck positiv. Im Innern des alten Backsteinhauses geht’s modern, jedoch nicht unterkühlt zu. Kunstfotografien hängen an den Wänden, die Tische darunter reihen sich in Linie. Wir nehmen Platz im Wintergarten – unweit eines Bananenbaums. Der Blick in den Biergarten offenbart viel Grün, umgeben von Mauerwerk, an denen der Efeu dicht empor rankt. Die Bedienung ist freundlich – leider aber auch etwas ahnungslos. Wir entscheiden uns ohne Empfehlung für einen Vorspeisensalat mit Fenchel sowie die Bauernterrine mit Zwiebelmarmelade. Der Salat ist knackig und die Terrine von guter Qualität, jedoch als Vorspeise ungeeignet, weil der Eigengeschmack der Leber so nachhaltig wirkt, dass jedes weitere Geschmackserleben erschwert wird. Was in diesem Fall eine Tragödie ist, denn die Hauptspeise – Kotelett vom Ibericoschwein mit Zitronenjus und Olivenkartoffeln – ist ein Volltreffer. Das Ibericoschwein ist ein halbwildes Schwein, was in den riesigen Wäldern von Extremadura offenbar ein ganz wunderbares Leben führt. Das Kotelett jedenfalls ist derart zart und saftig, dass man vor lauter Freude weinen möchte.
Die Maispouladenbrust mit Pfifferlingsragout und Kräuterknödeln, wäre auch ein Tipp, wenn beiliegende Kräuterknödel über knödelwürdige Konsistenz verfügten und nicht im Innern plötzliche Cremigkeit vortäuschten. Beim Nachtisch gibt’s an solcher Cremigkeit wiederum nichts zu mäkeln. Die Bayrisch Creme schmeckt so gut, wie sie dick macht. Die Rechnung für zwei Personen beträgt 70 Euro.

Text:
Jackie Asadolahzadeh

Bester Platz: im Hofgarten
Bestes Hauptgericht: Kotelett vom Ibericoschwein

Empfehlenswert 2

Cafй Restaurant Neu
Oranienburger Straße 32,
Heckmann Höfe, Mitte
Tel. 66 40 84 27;
S-Bhf. Oranienburger Straße, Tram M1, M6;
Di-Sa 8-24 Uhr, So 8-16 Uhr;
Speisen 4 bis 26Ђ; Softdrinks ab 2Ђ, Bier (0,3 l) ab 2,50Ђ, Wein (0,2 l) ab 3,50Ђ, Fl. Wein (0,75 l) ab 18Ђ;
Rauchen im Wintergarten mit 20 Plätzen

Foto: Christina Goers

Mehr über Cookies erfahren