Wein

Meet the Winzers: Hausmesse im Katerschmaus

Viniculture hat Naturwein nach Berlin gebracht. Auf der Hausmesse Meet the Winzers  im Katerschmaus geht es aber genauso um auf der Schale vergorene Obstsäfte, kurz: um die Zukunft des kenntnisreichen Dursts.

Holger Schwarz verkauft seit 2005 Naturwein, am 28. August schenkt Viniculture auch bei Meet the Winzers aus.  Foto: Tilo Wiedensohler
Holger Schwarz verkauft seit 2005 Naturwein, am 28. August schenkt Viniculture auch bei Meet the Winzers aus. Foto: Tilo Wiedensohler

Viniculture-Inhaber Holger Schwarz hat Berlin zur Naturwein-Stadt gemacht

„Frauen tun sich mit Naturwein leichter. Für sie ist Weinwissen viel weniger Fetisch als für Männer. Sie haben weniger Angst, sich auf Unerwartetes einzulassen.“ Der Mann, der das gesagt hat, ist Holger Schwarz, seit 1996 Inhaber der Weinhandlung Viniculture in der Charlottenburger Grolmanstraße. Seit 2006 bereits verkauft  Schwarz dort Naturweine, oft bio-dynamisch, gerne spontanvergoren,  oxidativ, mit wilden Hefen, von oft eigenwilligen Winzer:innen. „Anfangs ist noch jede dritte Flasche zurückgekommen, mit denen könne doch etwas nicht stimmen.“

Dass Berlin heute über eine mindestens deutschlandweit eindrückliche Naturweinkenntnis verfügt, hat viel mit Viniculture zu tun. Und mit Menschen wie Sven Leiner, Stefanie und Fabian Lassak, aber auch einem gestandenen Demeter-Winzer wie Peter Jakob Kühn, deren Weine Holger Schwarz und sein Team in die Berliner Gastronomie  gebracht haben. Dass es inzwischen ein gutes Dutzend reine Naturweinimporteure alleine in Berlin gibt, auch da dürfte Viniculture ein Vorbild gewesen sein.

Meet the Winzers: Neuorientierung der Messe am Holzmarkt

Wobei eines sicher nicht nachmachbar ist, der skurrile Humor von Holger Schwarz, aus dem auch der Name der schon legendären Hausmesse entsprungen ist: Meet the Winzers. Ihr wisst schon, das britische Königshaus und so.

Nun hatte die Pandemie etwas dagegen, dass die Winzer:innen sich treffen. Und der Neustart der Hausmesse im Katerschmaus auf dem Holzmarktgelände (mit einer großen Terrasse direkt an der Spree) wird nun auch zu einer Neuorientierung: Ein kleineres, bewusst ausgewähltes Programm mit 22 Weingütern  ist es deshalb geworden – und genauso ein Ausblick in die Zukunft der gehobenen Trinkkultur. Mit der Ama Brewery aus San Sebastian und Mury aus Kopenhagen kommen zwei Protagonisten der alkoholfreien Getränkebegleitung auf die Messe, mit Wachstum König aus der Südsteiermark einer der besten Saftproduzenten Europas. Kleine Betriebe mit großem Potenzial und noch größerem Enthusiasmus.

Klasse statt Masse? Dazu passt, dass Viniculture anlässlich von Meet the Winzers die Schatzkammer öffnet und im eigenen Keller nachgereifte, besondere Sachen ausschenken wird. Auch Naturweine haben längst Klassikerstatus. Für profunde Unterhaltung ist zudem gesorgt, drei Betriebe, die nicht persönlich mit Team vor Ort sein können, werden von Willi Schlögl (Weinbar Freundschaft, Podcast „Wein und Adiletten“) vertreten. Wer Durst auf Morgen hat, sollte hingehen.

  • Meet the Winzers im Katerschmaus, Holzmarktstr. 25, Friedrichshain, So. 28.8., 13–18 Uhr, 25 €,
    online

Meet the Winzers: Drei Empfehlungen

  • Auf der Basis von Kombucha, fermentierten Tees, Früchten und wilden Hefen werden die alkoholfreien Speisenbegleitungen der Ama Brewery gebraut, die definitiv komplexer schmecken als alkohlfreier Wein. online
  • Viniculture verkauft nicht nur Naturweine, im engen Austauch mit Winzer:innen entwickeln sie auch solche. Etwa einen spontan vergorenen PetNat von Sven Leiner (Pfalz), benannt nach einem Miles-Davis-Album. online
  • Obstsäfte (und wunderbare Frucht-PetNats), die wie Wein gemacht werden, etwa mit intensivem Schalenkontakt: Wachstum König aus der Südsteiermark. online

Mehr zum Thema

Tipps für die besten Tropfen: Diese Berliner Weinläden empfehlen wir sehr. Und was dort verkauft wird? Für den Sommer haben wir uns nach Weinempfehlungen umgehört. Lange Abende verbringen wir in diesen schönen Berliner Weinbars. Unkonventionell: Der Gangsterrapper Tony D macht sich als Sommelier in seiner Weinhandlung Wine Damager einen Namen. Wir empfehlen euch auch die Weinhandlung Mezzacantina in Kreuzberg.

Immer aktuelle Tipps und Geschichten ums Essen und Trinken in Berlin lest ihr in unserer Food-Rubrik. Immer noch hungrig in Berlin? Mit der Berlin Food App von tipBerlin ist das passende Restaurant schnell gefunden. Und in unserer Edition Food Berlin findet ihr, was Herz und Magen begehren.

Folgt unserem Instagramkanal @tipberlin_food!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von tip Berlin Food (@tipberlin_food)

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad