Essen & Trinken

Mittagszeit in der Fleischerei

FleischereiSonst ist das Zitat eine Tatsache. Die Macher der Fleischerei schrammen gerade noch so am Limit vorbei. Vielleicht fällt Trash und Abnutzung im Tageslicht mehr auf. Zum Essen: Da gab es schon innerhalb dieses Jahres einen großartigen Start, erhebliche Schwankungen und eine undurchschaubare Entwicklung. Seit geraumer Zeit jedenfalls serviert eine höfliche junge Dame äußerst souverän und schnell eine Auswahl an Speisen bereits mittags. Diese bereiten zwei Köche in der offenen Küche zu. Der Männerüberhang macht sich auch im Gastraum bemerkbar. Liegt’s am Essen? Das Angebot besteht nämlich hauptsächlich aus, na was wohl, Fleisch. Wiener Würstchen, Landbratwurst, Gulasch, Geschnetzeltes, Leberkäse und Bulleten in drei Variationen sowie der Braten der Woche dominieren die Speisekarte.

Irgendjemandem scheint das dann auch aufgefallen zu sein, denn neben der Kartoffelsuppe ohne Beilage wird in Klammern auf die Fleischlosigkeit hingewiesen, genauso beim Gemüsestrudel wie auch beim Salat. Der Tagesbraten kann schon mal verputzt sein, dafür gibt es guten Ersatz, nämlich Schweinebraten mit Sauerkraut und Püree. Das Fleisch ist zart, noch schnittfest, der Kartoffelbrei nicht aus der Tüte, aber viel Kartoffelklümpchen sind drin. Etwas mehr Cremigkeit durch Butter oder Milch – dann wäre das Püree perfekt gewesen. Das Sauerkraut war mit seiner milden säuerlich-süßen Note gut – ebenso fein abgestimmt die Bratensauce. Weniger harmonisch war wiederum das Musikkonzept. Im offenen Küchenbereich hören die Köche Radiomusik – die Beatles –, während im Gastraum dezenter Jazz den Ton angibt. Für schnelle fleischliche Gelüste ist die Fleischerei eine gute Adresse, bei Feingeistern scheiden sich dieselben.

Text:Eva-Mara Hilker

Foto: Stefan Abtmeyer

tip-Bewertung: Annehmbar

Fleischerei Schönhauser Allee 8, Mitte, Tel. 50 18 21 17, www.fleischerei-berlin.com; U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, Bus 240, N2, Tram M8, N2; Mo-Fr ab 11 Uhr, Sa+So ab 19 Uhr, Küche bis 24 Uhr, Mittagessen Mo-Fr 11.30-15.30 Uhr; Speisen 7 bis 23 Ђ, Softdrinks ab 2 Ђ, Bier (0,3 l) ab 3 Ђ, Wein (0,2 l ) ab 3 Ђ, Fl. Wein (0,75 l) ab 15 Ђ, Longdrinks 6 Ђ; Rauchen: nur draußen


Weitere Empfehlungen:

Kaffeehaus Sarah Wiener in Mitte

Immagine in Schöneberg

G wie Gulasch in Kreuzberg

Lorberth in Prenzlauer Berg

Nudelhugo in Kreuzberg

Guten Morgen Franz in Mitte

Cafй des Artistes in Schöneberg

Alpenstueck in Mitte

Dachgartenrestaurant Käfer in Mitte

Fagiano in Charlottenburg

La Mano Verde in Schöneberg

Themroc in Mitte

Spot

Rotisserie Weingrün

Transit

Restaurants und Bars von A bis Z

Mehr über Cookies erfahren