Essen & Trinken

Naschmarkt in der Martkhalle Neun

SarahHeuserWochenmärkte, Cafйs, sorgsam sortierte Läden – der anspruchsvolle Kunde ist immer auch ein eifriger Sammler. Der Naschmarkt in der Markthalle Neun tritt an, dies zumindest an einem Tag zu ändern. Mehr als 40 Produzenten aus Berlin und Brandenburg präsentieren am 2. Juni handgemachte Süßigkeiten: Kuchen, Torten, Schokoladen, Pralinen, Macarons, Cupcakes, Fruchtaufstriche, Eis.

Aber nicht nur das süße Verprechen ist groß: Alle Anbieter des Naschmarkts, so erklären es die Veranstalter „sind von uns auf geschmackliche Qualität und handwerkliche Arbeitsweise hin geprüft und für gut befunden worden.“ So arbeiten einige von ihnen ausschließlich mit saisonalen und regionalen Produkten oder verwenden nur Dinkelmehl, andere bieten ihre Naschwaren in Bio-Qualität an oder versuchen, diese anzustreben. Damit bietet der Naschmarkt nicht nur eine Vielzahl ausgesuchter Leckereinen, vor allem die geschmackliche Güte, die Qualität der Zutaten und die Art der Herstellung stehen im Mittelpunkt. Süße ist eben immer auch bewußter Genuss!

Auf Herzhaftes muss natürlich nicht verzichtet werden. Die Markthalle bietet sowohl Fischspezialitäten aus dem Räucherofen, Smoked Barbeque sowie Bier aus der hauseigenen Brauerei.

Berliner Naschmarkt Sonntag, 2. Juni, 12 bis 18 Uhr, Markthalle Neun

Foto: Sarah Heuser / HiPi

 

Interview zum Wochenmarkt in der Markthalle Neun plus weitere Wochenmärkte

Regionale Produkte aus Brandenburg für Berlin

 

 

Mehr über Cookies erfahren