Essen & Trinken

Norditalienischer Küche im La Pecora Nera

la_pecora_nera_hipiDer Wandel in Neukölln kommt nicht zum Stillstand, noch immer entstehen Cafйs, Bars und kleine Restaurants in vorher lange leerstehenden Räumen. Am Herrfurthplatz wurden gerade wieder Lücken gefüllt. Neben einer neuen Eisdiele eröffnete hier La Pecora Nera, auf Deutsch übersetzt das schwarze Schaf. Vom im Namen beschworenen Außenseiterdasein ist bei unserem Besuch aber gar nichts zu spüren, alle Tische sind besetzt und auch an unserem Tisch bekommen wir bald noch Gesellschaft von hungrigen Gästen. Das La Pecora Nera wirkt wie ein richtiger Kiez-Italiener: Ein bisschen vollgestellt, sehr gemütlich, in der Theke lagern italienische Köstlichkeiten wie Schinken oder Antipasti. An den Nebentischen sitzen viele Italiener, immer ein gutes Zeichen. Leichte Verwirrung gibt es bei der Karte, auf der steht zwar eigentlich Selbstbedienung, die Servicekräfte kommen dann aber doch auch zu den Tischen.

Das Angebot ist überschaubar: Es gibt drei Sorten frischer Pasta, ein Tages­risotto, dazu belegte Panini, Salat, Polenta und einen gemischten Grillteller. Das La Pecora Nera sieht sich in der Tradition einer venezianischen Osteria mit Hausmannskost aus Norditalien, nach Pizza sucht man hier deshalb vergebens. Wir entscheiden uns für die Tagesangebote: das Risotto mit Pfifferlingen und Thymian und die Tagespasta mit Garnelen und einem Hauch von Vanille. Während wir warten, knabbern wir ein bisschen an geröstetem Brot mit Pesto. Dann kommen die Hauptspeisen. Das Risotto überzeugt mit sämig-samtiger Konsistenz, die ersten Pfifferlinge in diesem Jahr sind würzig-aromatisch. Die Begleitung ist auch ganz verzückt von der selbstgemachten Pasta, die Garnelen sind köstlich und der Hauch Vanille gibt dem Ganzen eine ungewöhnliche Note, ohne dass man sie dominant herausschmecken würde. Ein Dessert ist bei den großzügigen Portionen leider nicht mehr zu schaffen. Dafür probieren wir aber noch ein Glas des Hausweines und ziehen dafür nach draußen um. Hier sitzt man mit Blick auf den Herrfurthplatz an Tischen mit rotkarierten Deckchen und es ist so angenehm, dass aus dem einen Glas leicht mehr werden. Wir kommen wieder.

Text: Annika Zieske

Foto: Esther Suave / HiPi

tip-Bewertung: Empfehlenswert

La Pecora Nera Herrfurthplatz 6, Neukölln, Tel. 22 80 36 80, www.pecoraberlin.de, Di–So ab 18 Uhr, Speisen 3,50 bis 15 Ђ, Softdrinks ab 2,50 Ђ, Wein (0,2 l) ab 3,50 Ђ

WEITERE EMPFEHLUNGEN:

Schrödingersin Charlottenburg

Restaurant Senefelder in Prenzlauer Berg

Monbijou Bar & Restaurant in Mitte

Das Stue in Tiergarten

Lupus in Neukölln

Issaan in Mitte

Papaya in Charlottenburg

Fräulein Burger in Mitte

Wartesaal in Potsdam

Sudaka in Schöneberg

Good Time Grill in Charlottenburg

Hendriks in Charlottenburg

Richard in Kreuzberg

La Bigoudиne in Mitte

 

Mehr über Cookies erfahren