Eisdiele

Paul Möhring in Mitte

Gute Geschichte, gutes Eis: bei Paul Möhring in Mitte

Paul Möhring, Foto: Marcus Zumbansen

Das nennt man dann wohl Soft-Opening: ein handwerklicher Softeisladen, benannt nach einem Großvater, der der Legende nach immer im Winter Eis gemacht haben soll, auf seinem Hof irgendwo im Brandenburger Winter. In einer Emailleschüssel und einem zerbeulten Aluminiumtopf. Mit Schnee, Milch, Eigelb, Zucker, Vanille – und einer Prise Salz.
Nun, in der Oranienburger Straße haben die Töpfe keine Dellen mehr. Und aus der Prise Salz ist ein pointiert saures Gin-Tonic-Eis (mit rotem Salz) geworden, das hier schon mal unbedingt empfohlen werden kann. Überhaupt auffallend: Paul Möhrung kontert das süße Thema Eis gerne mit herben, würzigen, salzigen Aromen.
Klar, dieser Laden macht aus dem Eis auch einen Event. Wer mag, kann es bestreuseln, besoßen, nach Lust und Laune garnieren. Aber: Alles ist handwerklich, frisch und aromatisch überzeugend zubereitet. Zudem ist die Textur des Möhringischen Softeis wirklich klasse – cremig, von feiner Viskosität, nie zu weich oder gar nass. Guter neuer Laden, der tatsächlich hält, was die ambitionierte Marketingerzählung behauptet hat.

Paul Möhring Oranienburger Straße 84, Mitte, Di – Sa 12 – 20 Uhr, www.paulmoehring.de

Mehr über Cookies erfahren