Berlins Beste

12 sonnige Cafés in Berlin: Schöne Adressen für Genuss an der Luft

Es gibt unzählige schöne Cafés in Berlin. Einige verwöhnen uns mit gutem Kaffee, frisch gebackenem Kuchen und anderen hausgemachten Köstlichkeiten. Andere werden zu unserem zweiten Wohnzimmer, weil sie gemütlich gelegen sind und wir es lieben, in der Sonne zu frühstücken, Mittag zu essen oder am Laptop zu arbeiten und dabei einen warmen Cookie zu verzehren. Hier sind unsere 12 liebsten Cafés, die uns nicht nur kulinarisch, sondern auch mit ihrem schönen, sonnigen Außenbereich überzeugen.


Beliebt zum Sonne Tanken: Das Café Anna Blume im Kollwitz-Kiez

Cafés Berlin Wohlfühlen im Sonnenschein oder Halbschatten: Anna Blume im Kollwitz-Kiez überzeugt mit der gemütlichen, sonnigen Terrasse und der liebevoll arrangierten Speisekarte.
Wohlfühlen im Sonnenschein oder Halbschatten: Anna Blume im Kollwitz-Kiez überzeugt mit der gemütlichen, sonnigen Terrasse und der liebevoll arrangierten Speisekarte. Foto: Imago/Berger

Seit mehr als 15 Jahren ist das Café mit dem blumigen Namen eine Institution im Kollwitz-Kiez in Prenzlauer Berg. Neben dem großen Frühstücksangebot können sich Gäste bei Anna Blume auf selbstgemachtes Eis, wechselnde Lunchgerichte und duftenden Kuchen freuen. Draußen sitzt man wunderschön in der Sonne oder im Halbschatten einer großen Platane und freut sich seines Lebens. Tipp: Wir lieben hier insbesondere das Frühstück – die liebevoll gefüllten Etageren für zwei Personen sind unser Highlight.

  • Café Anna Blume Kollwitzstraße 83, Prenzlauer Berg, tgl. 8-23 Uhr, Tel. 030/44048749, www.cafe-anna-blume.de

Moderne Küche und fast immer Sonnenschein – Früh aufstehen für einen Platz bei Milja & Schäfa in F-Hain

Cafés Berlin Bei Milja & Schäfa gibt es Soulfood – oft auch mit Sonnenschein. Wer nicht reserviert, sollte aber schnell sein, um draußen einen Platz zu finden.
Bei Milja & Schäfa gibt es Soulfood – oft auch im Sonnenschein. Wer nicht reserviert, sollte aber schnell sein, um draußen einen Platz zu finden. Foto: Milja & Schäfa

Milja & Schäfa selbst beschreiben das Konzept ihres Cafés/Restaurants in der gemütlichen Friedrichshainer Sonntagsstraße mit „bodenständiger Fusionsküche in gemütlicher Atmosphäre“. Wir würden dem zustimmen, aber unsere Wortwahl würde eher „hochqualitatives Soulfood in bester Lage“ lauten. Wer sich bei bei Milja & Schäfa draußen einen Platz reserviert, bucht gleich eine riesige Portion Sonnenschein mit.

Wer gar nicht reserviert, sollte pünktlich sein, denn die Konkurrenz um die gemütlichsten Sonnenplätze ist stets groß. Bei schönstem Sonnenwetter schmecken Frühstück, Mittag- und Abendessen einfach noch besser. Also: Vorbeikommen für Sonne satt, Knuspergranola mit Rhabarberkompott, natürlich hausgemacht, einen frisch gebackenen Cookie mit Bourbon-Vanille-Eis oder einen Spargelsalat mit Ziegenkäse und Maracuja-Dressing.

  • Milja & Schäfa Sonntagstraße 1, Friedrichshain, Mo-Fr 8-23 Uhr, Sa+So 9-23 Uhr, Tel. 030/52662094, www.miljaundschaefa.com

Sonne und gutes Essen genießen in Charlottenburg – Im lauschigen Café im Literaturhaus

Cafés Berlin as Café im Literaturhaus ist ein lauschiges Plätzchen, das Sonnenschein, Frühstück, Kuchen und wechselnde warme Küche bietet.
Das Café im Literaturhaus ist ein lauschiges Plätzchen, das Sonnenschein, Frühstück, Kuchen und wechselnde warme Küche bietet. Foto: Imago/Schöning

Der schöne Garten des Berliner Literaturhauses lädt an sonnigen Tagen zum Draußensitzen ein. Im historischen Ambiente der Villa serviert das Café hier bis 14 Uhr Frühstück, außerdem leckeren Kuchen und wechselnde, warme Gerichte aus saisonalen Zutaten. Ein idyllisches Plätzchen. Wer am Wochenende kommt, kann danach den nahe gelegenen Kurfürstendamm hinunter schlendern und ein bisschen bummeln.


Moderner Coffeeshop an der Sonnenallee: Das Camon Coffee

Cafés Berlin Die schönste Terrasse auf der Sonnenallee: Die leckeren Spezialitäten des Camon Coffee lassen sich auch vor dem Coffeeshop in der Sonne genießen.
Die schönste Terrasse auf der Sonnenallee: Die leckeren Spezialitäten des Camon Coffee lassen sich auch vor dem Coffeeshop in der Sonne genießen. Foto: Camon Coffee

Seitdem das Camon Coffee in die Neuköllner Sonnenallee gezogen ist, hat sich das schöne Café schon mehrere Male neu erfunden. Los ging es mit hausgemachten Kuchen, leckeren Sandwiches und gutem Kaffee. Mittlerweile bietet das Camon Coffee auch ausgefallene Brunchoptionen an, zum Beispiel einen Breakfast-Burger, für Fleischesser mit in Petersilie und Limone gepökeltem Speck, und für Vegetarier und Veganer mit einem Süßkartoffel-Steak belegt.

Hinzu kommen leckere Bowls mit kreativen Zutaten, alles oberfrisch und richtig lecker. Und vor dem Café strahlt die Sonne vom Himmel. Zugegeben: Es gibt Orte, an denen die Luft reiner ist, als an der stark befahrenen Sonnenallee. Aber das kann nichts am Charme dieses charmanten, unkomplizierten Cafés ändern. Vor allem morgens, wenn die Sonnenallee erwacht, lieben wir es, hier unseren Cappuccino zu trinken und die ersten Sonnenstrahlen in uns aufzusaugen.

  • Camon Coffee Sonnenallee 27, Neukölln, Sa+So 10-21 Uhr, Tel. 017622880939, auf Instagram

Ruhe, Sonne und Gemütlichkeit genießen im Hinterhof des GM 26 in Steglitz

Cafés Berlin Tagsüber kann man im schönen Hinterhof des GM 26 pralle Sonne genießen, abends wird es lauschig.
Tagsüber kann man im schönen Hinterhof des GM 26 pralle Sonne genießen, abends wird es lauschig. Foto: GM 26

Das GM 26 ist ein etwas verstecktes Café in Steglitz, bei dem sich genaueres hinschauen lohnt. Es befindet sich in einem lauschigen Hinterhof, der bei schönem Wetter viele Sonnenstunden und zudem Schutz vor dem Lärm der nahe gelegenen Schlossstraße bietet. Das GM 26 ist eine Mischung aus unkompliziertem Restaurant, Café und Studentenkneipe. Hier kann man lecker frühstücken, ein frisch gezapftes Bier in der Sonne trinken oder sich durch die täglich wechselnde Kuchenauswahl probieren.

  • GM 26 Gutsmuthsstraße 26, Steglitz, tgl. 14-22 Uhr, Tel. 030/79780005, auf Instagram

The Greens – Versteckte Sonnenoase mit grünem Konzept

Cafés Berlin Das The Greens verfügt über einen gemütlichen Außenbereich im historischen Hof der Alten Münze in Mitte. Hier lassen sich Sonne, Ruhe und Kaffeespezialitäten gleichermaßen genießen.
Das The Greens verfügt über einen gemütlichen Außenbereich im historischen Hof der Alten Münze in Mitte. Hier lassen sich Sonne, Ruhe und Kaffeespezialitäten gleichermaßen genießen. Foto: Florian Kottlewski

Weil sich das Café The Greens im leicht zu übersehenden, historischen Gebäudekomplex Alte Münze in Mitte befindet, ist es immer noch gerade so eben ein Geheimtipp – auch wenn sich das nette Team über mangelnden Zuspruch schon lange nicht mehr beschweren kann. Denn das Konzept von The Greens begeistert schnell: Im Innern ist das Café ein kleiner Dschungel mit einer gemütlichen Hochebene. Und das beste: Die schönen Pflanzen kann man im Café, das zugleich ein Pflanzenladen ist, auch gleich mit nachhause nehmen.

Draußen ist das The Greens eine sonnige Hinterhofoase. Hier kann man Wärme und Ruhe genießen, während man sich Kaffee, Bio-Tee, hausgemachte Kuchen und Sandwiches schmecken lässt. Gut zu wissen: Ein großer Teil des Angebots von The Greens richtet sich an Veganer. Aber glücklich wird hier fast jeder.


Alles, was das Herz begehrt – Im sonnigen Außenbereich des A.Horn am Kreuzberger Kanal

Cafés Berlin Im A.Horn am Kreuzberger Carl-Herz-Ufer überzeugen nicht nur Kuchenvariationen und warme Tagesgerichte, wir lieben auch den gemütlichen Außenbereich – vor allem bei Sonnenschein.
Im A.Horn am Kreuzberger Carl-Herz-Ufer überzeugen nicht nur Kuchenvariationen und warme Tagesgerichte, wir lieben auch den gemütlichen Außenbereich – vor allem bei Sonnenschein. Foto: Print © Florian Kottlewski

Das A.Horn lieben wir nicht nur für die verlässlich guten Bagels, für das wirklich leckere Mittagsangebot – Käsespätzle mit Blauschimmelkäse und Birne – und für den leckeren Kuchen, sondern auch für die unnachahmlich gemütliche Café-Atmosphäre. Drinnen, im großzügigen Gastraum, aber vor allem draußen, am schönen Carl-Herz-Ufer in Kreuzberg, in der Sonne. Eine Kiez-Adresse mit Lieblings-Café-Potential.

  • A.Horn Carl-Herz-Ufer 9, Kreuzberg, tgl. 10.30-17.30 Uhr, Tel. 030/60059888, www.ahorn.berlin

Café Holzmarktperle – Der Hof des Holzmarktes ist im Sommer ein echtes Sonnenplätzchen

Cafés Berlin Das sympathische Café Holzmarktperle hat eine großzügige Terrasse, die an schönen Tagen fast immer in der Sonne liegt.
Das sympathische Café Holzmarktperle hat eine großzügige Terrasse, die an schönen Tagen fast immer in der Sonne liegt. Foto: Imago/Schöning

Das süße Café Holzmarktperle ist nicht nur das Herz des Künstlerdorfs Holzmarkt 25 am Ostbahnhof, sondern auch ein beliebter Anlaufpunkt für Berliner:innen aus der Gegend, der dazu einlädt, freie Sonnenstunden zu vertrödeln. Auf der großzügigen Terrasse der Holzmarktperle gibt es an schönen Tagen Sonne satt. Drinnen ist Selbstbedienung angesagt: Es gibt guten Kaffee, Smoothies, Cookies und täglich frisch gebackenen Kuchen. Wer nach zu viel Sonne im Gesicht eine frische Brise nötig hat, setzt sich mit Kaffee und Kuchen ans Spreeufer und gerät beim Anblick der glitzernden Wasseroberfläche ins Träumen.

  • Holzmarktperle Holzmarktstraße 25, Friedrichshain, Im Holzmarkt, tgl. 13-18 Uhr, auf Instagram

Café am Neuen See – Hierher zieht es ganz Berlin bei Sonnenschein

Das sonnige Café am Neuen See ist Café, Restaurant und Biergarten in einem und einen gemütlichen Platz in der Sonne findet man hier fast immer. Foto: Imago/Zeitz

Im Café am Neuen See, das von Berliner:innen vor allem für seinen großen und schönen Biergarten geliebt wird, trifft sich bei Sonne die ganze Stadt. Krosse Steinofenpizza, hausgemachter Leberkäse und frisch gezapftes Bier verführen zum stundenlangen Entspannen. In den letzten Monaten wurde das Café übrigens umfassend renoviert – ein Besuch lohnt sich also doppelt.

  • Café am Neuen See Lichtensteinallee 2, Tiergarten, tgl. ab 12 Uhr, am Wochenende bei schönem Wetter auch mal ab 10 Uhr, Tel. 030/25449321, www.cafeamneuensee.de

Wunderschöne Tage am sonnigen Paul-Lincke-Ufer verbringen im La maison

Cafés Berlin Am Landwehrkanal kann man im La Maison wunderschön draußen in der Sonne sitzen und sich durch französische Backwaren probieren.
Am Landwehrkanal kann man im La Maison wunderschön draußen in der Sonne sitzen und sich durch französische Backwaren probieren. Foto: F. Anthea Schaap

In der Sonne oder im Halbschatten eines wunderschönen Kastanienbaums lassen sich am Paul-Lincke-Ufer im La Maison wunderbare Stunden verbringen. Wenn es nach Sommer und frisch gebackenen Croissants riecht, fühlt sich die extra Portion Vitamin D auf der Haut umso besser an. Achja: Der Kaffee im La Maison is auch super. Sowieso setzt das schöne Café am Kreuzberger Ufer kulinarische Maßstäbe. Unbedingt vorbeischauen! tip-Gastro-Redakteur Clemens Niedenthal ist auch überzeugt.

  • La maison Paul-Lincke-Ufer 17, Kreuzberg, tgl. 7-18 Uhr, auf Instagram

Rocket & Basil – Leckere persische Brunchkultur, auch in der Sonne

Cafés Berlin Blick von drinnen nach draußen: Draußen, wenn die Sonne scheint, schmecken die Köstlichkeiten von Rocket & Basil nochmal so gut.
Blick von drinnen nach draußen: Draußen, wenn die Sonne scheint, schmecken die Köstlichkeiten von Rocket & Basil nochmal so gut. Foto: Bianca Shu

Das Rocket & Basil ist ein Ort, an dem die Berliner Brunch-Kultur mit dem Besten aus Persien verschmilzt – hört sich gut an? Ist es auch! Die Schwestern Xenia und Sophie haben mit ihrem Restaurant einen tollen Ort geschaffen. Und wenn die Sonne scheint und man draußen sitzen kann, schmecken das klassisch persische Schmorgericht und ein Stück vom Pistazienkuchen, der mit Rosenwasser verfeinert wurde, besonders gut.

  • Rocket & Basil Lützowstraße 22, Tiergarten, Di-Fr 12-15 Uhr, Sa+So 10-16 Uhr, Tel. 01783235089, www.rocketandbasil.com

Schnuckelige Adresse im Grünen – Sonne tanken im versteckten Gartenhaus Café in Zehlendorf

Café Berlin Im Herzen von Zehlendorf versteckt sich das lauschige Sonnencafé. Hier gibt es Vegetarisches in der Sonne und im Grünen.
Im Herzen von Zehlendorf versteckt sich das lauschige Sonnencafé. Hier gibt es Vegetarisches in der Sonne und im Grünen. Foto: Gartenhaus Café

Lässt man das trubelige Zentrum von Zehlendorf hinter sich, führt eine schmale Pflastersteinstraße zum versteckten Gartenhaus Café. Dieses liegt im märchenhaften Garten eines alten Bauernhauses und lädt an schönen Tagen zum gemütlichen Draußensitzen in der Sonne ein. Hier ist die Welt noch in Ordnung – besonders bei strahlendem Sonnenschein und einem Stück hausgemachtem Kuchen oder Quiche. Wichtig zu wissen: Das Gartenhaus Café serviert ausschließlich Vegetarisches.


Noch mehr Gastro-Tipps für Berlin

Essen am Wasser? Was gibt es Schöneres? In diese Restaurants an Berlins Seen, am Kanal und an der Spree zieht es uns an lauen Sommerabenden. Und für noch mehr Wärme im Gesicht: Bei diesen Frühstücks- und Brunch-Spots in Berlin habt ihr Sonne im Gesicht und auf dem Teller. Auch schön, vor allem im Sommer: Essen inmitten der Natur. Und das könnt ihr in diesen 12 wunderschönen Berliner Gartenrestaurants.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad