Berlins Beste

Schöne Cafés in Mitte: 12 Lieblingsorte für Kaffee, Bagels und Gemütlichkeit

Cafés im Berliner Szenebezirk Mitte gibt es viele – aber wo gibt es den besten Kaffee und die leckersten Bagels, wo ist die Atmosphäre am gemütlichsten und das Willkommen am herzlichsten? Unsere 12 Favoriten.


Guten Kaffee trinken und Kakteen kaufen bei The Greens

Cafés Mitte Kaffee im Grünen: Bei Das The Greens in Mitte ist Café und Pflanzenladen in einem.
Kaffee im Grünen: Bei Das The Greens in Mitte ist Café und Pflanzenladen in einem. Foto: The Greens

Versteckt in einem Hinterhof am Krögel befindet sich die grüne Café-Oase The Greens. Besonders glücklich wird hier, wer guten Kaffee und gesundes, veganes Essen liebt – und sich seinen Sitzplatz gerne mit einer Monstera oder zwei süßen Kakteen teilt.

The Greens ist Café und Pflanzenladen zugleich. Regelmäßig kommen in dem kleinen Café verschiedene Hänge- und Topfpflanzen, Sukkulenten, Kakteen und weitere besondere Pflanzenarten an. Nach dem Genuss eines warmen Kaffees kann man diese dann mit nach Hause nehmen.

Die Atmosphäre im The Greens ist ruhig, auch zum Arbeiten geeignet, die Luft ist gut. Wer nicht vegan isst, und den pflanzlichen Milchreis oder eine vegane Option des köstlich belegten Sauerteigbrots probieren möchte, findet auch nicht-vegane, aber gesunde Lunch-Optionen auf der Karte und nicht vegane Backwaren wie Kokosmakronen.


Anchovis auf Toast genießen im 19grams

Cafés Mitte Was im 19grams auf den Teller, in die Bowl oder in die Tasse kommt, ist lecker, saisonal und zeitgenössisch.
Was im 19grams auf den Teller, in die Bowl oder in die Tasse kommt, ist lecker, saisonal und zeitgenössisch. Foto: Tres Cabezas GmbH

Moderner Laden in urbanem Ambiente mit stilvollen Möbeln, Backsteinwänden, Frühstück und Brunch. Zugegeben, die Lage ist erklärungsbedürftig: im toten Winkel zwischen Stadtbahn und Rochstraße.

Neben Kaffee gibt es einiges zum Frühstück und zum Lunch, und zwar handwerklich, lecker, saisonal und zeitgenössisch. Exemplarisch eine gefühlt ganze Dose Anchovis auf Toast und in Walnusspesto. Mehr als zwanzig verschiedene Kaffee-Röstungen gibt es auch zum Mitnehmen.

  • 19grams Karl-Liebknecht-Straße 13, Mitte, Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa+So 9-18 Uhr Tel. 030/27 57 78 09, www.19grams.coffee

Die besten Croissants der Stadt backt das Du Bonheur

Cafés Mitte Croissants, Macarons, Tartelettes: Bei Du Bonheur gibt es köstliches, französisches Backhandwerk zum Kaffee.
Croissants, Macarons, Tartelettes: Bei Du Bonheur in Mitte gibt es köstliches, französisches Backhandwerk zum Kaffee. Foto: Jörg Lehmann/Du Bonheur

Das Du Bonheur ist bekannt für die besten Croissants der Stadt und für die vielen kleinen gebackenen Tartelettes und Törtchen und die großartigen, endlich mal nicht überzuckerten Macarons.

Großartiges, geschmackssicheres Handwerk. Sehr schöner, sehr französischer Laden am Rand von Mitte.

  • Du Bonheur Brunnenstraße 39, Mitte, Mi-Fr 8-19 Uhr, Sa+So 9-19 Uhr, Tel. 030/565 91 955, www.dubonheur.de

Bei Father Carpenter isst und trinkt die ernährungsbewusste Avantgarde

Moderner Café in urbanem Ambiente mit zeitgenössischer Frühstücks- und Lunch-Küche und Tischen draußen. Als die Mauer gerade gefallen war, war hier mal eines der ersten besetzen Häuser in Mitte.

Heute brüht der Australier Kresten Thøgerson im hübschen Hinterhofladen Kaffee. Die Bohnen dafür kommen aus der hauseigenen Rösterei Fjord Coffee Roasters.

Die Speisekarte wechselt saisonal und listet verlockendes wie veganes Bananenbrot, Eggs Benedict oder Portobello Pilze auf.

  • Father Carpenter Münzstraße 21, Mitte, Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 10-16 Uhr, Tel. 030/40 04 40, www.fathercarpenter.com

Unverschämt guten Cheesecake essen im Five Elephant Mitte

Cafés Mitte Das Five Elephant in Mitte ist eine wunderschöne helle Kaffeerösterei – den Käsekuchen sollte man unbedingt einmal gekostet haben.
Das Five Elephant in Mitte ist eine wunderschöne helle Kaffeerösterei – den Käsekuchen sollte man unbedingt einmal gekostet haben. Foto: Five Elephant

Modernes, stilvolles und mithin hippes Café. Kris Schackman und seine Kreuzberger Rösterei Five Elephant machen auch in der Alten Schönhauser Straße einen klasse Kaffee aus direkt gehandelten Bohnen.

Und sie verkaufen dort auch Sophie Schackmans wunderbaren Käsekuchen. Exklusiv in der Schönhauser Allee gibt es hingegen ein sagenhaftes Espresso-Softeis, das man unbedingt einmal gekostet haben sollte.

  • Five Elephant Mitte Alte Schönhauser Straße 13/14, Mitte, tgl. 9-19 Uhr, Tel. 030/28 48 43 20, www.fiveelephant.com

Japanisch brunchen im gemütlichen House Of Small Wonder

Cafés Mitte Japanisch thematisiertes Essen und ein hölzern-gemütliches Ambiente gibt es im House of Small Wonder.
Japanisch thematisiertes Essen und ein hölzern-gemütliches Ambiente gibt es im House of Small Wonder. Foto: House Of Small Wonder

Japanisch thematisiertes Frühstücks-, Brunch- und Lunch-Café im Wintergarten-Stil mit viel Holz und vielen Pflanzen. Schon seit 2010 gibt es in Brooklyn ein Lokal gleichen Namens mit identischer Karte und ähnlichem Ambiente.

Mittags wird japanische Küche jenseits von Sushi, etwa Hühnchenbouletten mit Sesam und Ei oder Okinawan Taco Rice mit Tex-Mex-Einflüssen angeboten. Der „All Day Brunch“ basiert auf Produkten aus Bio-Anbau.


Käsekuchen in seiner schönsten Form probieren bei Princess Cheesecake

Cafés Mitte Bei Princess Cheesecake gibt es Quark und Frischkäse in seiner schönsten Form: von der Champagnertorte bis zur Zitronen-Käse-Tarte.
Bei Princess Cheesecake gibt es Quark und Frischkäse in seiner schönsten Form: von der Champagnertorte bis zur Zitronen-Käse-Tarte. Foto: Katy Otto

Trotz des anglophilen Namens arbeitet die Tortenmanufaktur in der Tucholskystraße radikal regional. Eier, Milch, Quark, Beeren, alles aus Brandenburg.

Es gibt zwar nicht nur Käsekuchen, einen Quark- oder Frischkäseanteil haben die Torten aber alle: von der Champagnertorte über den Königlichen Käsekuchen bis zur Zitronen-Käse-Tarte.


Trendige Kaffeespezialitäten und sehr gute Sandwiches gibt es bei The Barn

Cafés Mitte Im trendigen Café The Barn gibt es trendige Kaffeespezialitäten, gute Sandwiches und leckeren Kuchen.
Wer Cafés mag, wird das The Barn lieben: des guten Kaffee und der guten Sandwiches wegen. Foto: imago images/Kai Horstmann

Die trendige Kaffeebar bietet Kaffeespezialitäten aus eigener Rösterei sowie Kuchen und Sandwiches. The Barn ist berühmt für die verwendeten hochwertigen Kaffees. Beim Essen setzt das Café auf Frische und Regionalität.

  • The Barn Auguststraße 58, Mitte, Mo-Sa 9-18 Uhr, So 10-18 Uhr, www.thebarn.de

Buttriges Pain au Chocolat kosten von Les Pâtisseries de Sébastien

Die Patisserie ist besonders für ihre verschiedenen Croissants, etwa Mandelcroissants und Pains au Chocolat, die buttrigen, goldbraunen Brioches, aber natürlich auch für das originale Baguette bekannt. Probiert haben muss man das Brot aus Buchweizen.

  • Les Pâtisseries de Sébastien Invalidenstraße 157, Mitte, Mi-So 8.30-17 Uhr, Tel. 0176 49 55 67 08, bei Facebook

Im Distrikt Coffee ist das Speiseangebot hip und der Kaffee perfekt

View this post on Instagram

🇫🇷 🍞 via @phuong.anhi

A post shared by Distrikt Coffee (@distriktcoffee) on

Café in städtischem Ambiente mit Frühstück, Mittagskarte und Produkten aus nachhaltiger Herstellung. Im Distrikt Coffee ist die Karte englischsprachig, die Schlange vor der Tür oft lang.

Der Kaffee kommt von den Berliner Fjord Coffee Roasters und der Tee von Companion aus Kreuzberg. Aber auch das Speisenangebot kann sich sehen lassen, etwa der Räucherlachs auf geröstetem Bagel oder Tahini-Kardamon-Müsli mit Joghurt, Ahornpflaumen und Basilikum.


Bei Auf die Hand schmeckt alles natürlich und hausgemacht

Inhaberin Stefanie Arnan zeigt, dass ein Imbiss auch gesund sein kann. Vom Brotsalat mit Flusskrebsen bis zum Milchreis mit Kirschen bietet sie kleine Speisen für anspruchsvolle Esser an. Auf die Hand zum Mitnehmen, schnell und natürlich hausgemacht.

  • Auf die Hand Luisenstraße 45, Mitte, Mo-Fr 8-18 Uhr, Tel. 030/48 82 37 59, www.auf-die-hand.de

Das Hackbarth’s versorgt den Kiez seit den 90er-Jahren mit Leckerem

Etablierte, zeitlose Café-Bar mit großer Messingtheke, serviert werden Kuchen, kleine Snacks und Longdrinks.

Was in den 90er-Jahren eines der ersten Cafés im Viertel war, wird auch heute zu jeder Tages- und Nachtzeit von Medienschaffenden, Studenten und Mitte-Promis frequentiert. Im schnörkellos eingerichteten Ambiente gibt es Frühstück, Kaffee, Kuchen, Tapas und Quiches.

  • Hackbarth’s Auguststraße 49a, Mitte, tgl. 10-16 Uhr, Tel. 030/282 77 04

Diese Tipps stammen aus unserer tipBerlin Speisekarte 2021 – habt ihr schon eure Ausgabe gesichert? Für die Speisekarte haben wir mit unseren Lieblingsgastronom*innen über die Zukunft der Branche nach Corona unterhalten – und dabei sogar Hoffnung geschöpft. Dazu natürlich wie jedes Jahr unsere besten Neueröffnungen des Jahres und über 950 ausgesuchte Restaurantstipps für jeden Bezirk. Schau doch mal auch in unsere anderen Editionen rein!


Und Berlin hat noch unzählige Orte mehr zu bieten, an denen es guten Kaffee, leckere Torten und noch ofenwarmen Kuchen gibt: Hier wird der Kaffeeklatsch zum Erlebnis. Wenn es einmal schnell gehen muss, solltet ihr an einer dieser 12 Adressen Halt machen, um euch ein leckeres belegtes Brot mitzunehmen. Und wenn der Herbstblues kickt, hilft nur echtes Soulfood: Wir wissen, wo ihr in Berlin echtes Soulfood bekommt: krosse Fritten, fettige Burger und unanständige Riesenportionen.

Mehr über Cookies erfahren