Berlins Beste

Griechische Restaurants in Berlin: Von Mezedes bis Souvlaki

Griechische Restaurants haben oft kein gutes Image, auch in Berlin nicht. Ein paar Kilo Fleisch, ein Berg Zwiebeln und ordentlich Käse drüber – so das Klischee. Das ist natürlich Humbug und verkennt die kreativen Köpfe, die besonders eben in einer Stadt wie Berlin inzwischen gern gute Restaurants eröffnen – und uns mit spektakulären Gerichten von Athen, Santorini und Kreta träumen lassen. Und wisst ihr was? Manchmal muss es ja eben doch die ganz großem Platte mit allem sein. Die besten griechischen Restaurants für eure Ansprüche findet ihr hier. Und dazu direkt noch ein paar Extratipps.


Ein Moderner Grieche am Savignyplatz: Kouzina

Das Kouzina ist genau die Art von Nachbarschaftslokal, die jeder in seiner Nachbarschaft wissen will. Foto: Clemens Niedenthal

Im Kouzina geht es mittags mit Gyros und Bifteki los. Dazu Tzatziki und Pommes Frites. Frisch, sorgfältig, mit fettem, sauren Jogurt und so gutem Fleisch, dass die Bifteki ruhig etwas grober gewolft und kürzer gebraten serviert werden. Es gibt auch Calamari und Octopus vom Grill, bei denen von der festen, doch feinen Struktur bis zu den Röstaromen wirklich alles passt. Kurzum: Das herzlich geführte Kouzina ist nicht mehr und nicht weniger als ein moderner Grieche für alle möglichen Anlässe und Situationen.

  • Kouzina am S-Bhf Savignyplatz, Else-Ury-Bogen 597, Charlottenburg, tgl. 12–23 Uhr, kouzina-berlin.de

Kretisch und hip: Myxa

Myxa griechischer Joghurt Honig
Das typische griechische Dessert: griechischer Joghurt, Honig und Walnuss. Foto: Myxa

Seit einigen Jahren schon ist das Myxa in Neukölln Treffpunkt für die junge griechische Community in Berlin. Von außen sieht das kleine Café-Lokal-Hybrid aus wie so ein nettes Café in Neukölln eben aussieht. Viel Holz, alte Stühle, ein paar Tische auf dem Troittoir. Auf der Karte aber neben Caféklassikern wie Flat White, Quiche und Karamellbrownie gibt es hier eben auch griechischen Mokka, Frappé, Spanakopita oder das kretische Vorspeisengericht Dakos mit saftigen Tomaten und Feta auf einer Art traditionellem Zwieback. Am besten herunterspülen mit einem der griechisch-inspirierten Cocktails!


Griechische Delikatessen und Naturwein im Rises Delicacies

Feinkostgeschäft oder Restaurant? Das Rises Delicacies ist ein bisschen beides – und vor allem ein sympathisches Deli mit Blick auf den Weinbergspark. Statt ellenlanger Karte werden täglich drei oder vier Gerichte frisch gekocht, hausgemachtes Brot gehört natürlich auch dazu. Wer lieber selbst kochen will, kann sich vor Ort mit hochwertigen Zutaten eindecken. Ein gar nicht mal so geheimer Geheimtipp.


Fastfood auf Griechisch im Apló

Hähnchen Gyros Apló
Ein Hähnchen-Gyros-Teller Foto: Apló

Griechisches Streetfood, so wie es auch in Athen oder Thessaloniki verkauft wird. Frisch und saftig, mit viel Gemüse und noch mehr Geschmack. Genau das hat Alex Kirgiannakis vermisst – und nach Jahren in London, New York und Berlin seinen Traum von einem gegenwärtigen griechischen Fine-Fastfood-Konzept am Rosenthaler Platz realisiert. Viele der Zutaten sind entweder Bio – wie die Kartoffeln für die Pommes – oder werden direkt aus Griechenland importiert, etwa das Mais-Pitabrot und die Eistees auf Basis griechischer Bergkräuter, aber auch das Fleisch, das speziell für authentisches Gyros und Souvlaki-Spießchen zugeschnitten ist. Übrigens: vegane und vegetarische Optionen gibt es auch, wie zum Beispiel veganes Gyros auf Sojabasis.


Der vielleicht beste Grieche der Stadt: Ousia

Einer der wohl besten Griechen der Stadt ist nicht umsonst und nicht nur wegen der stimmungsvollen Atmosphäre jeden Abend voll. Das Ousia ist nicht nur Taverne, sondern auch Mezedopolio: Es kommen vor allem die typischen schmackhaften Kleinigkeiten von Tarama über Keftedes bis Garides zum Teilen auf den Tisch. Dazu gibt es kundig ausgesuchte griechische Weine.

  • Taverna Ousia Grunewaldstraße 54, Schöneberg, Mi–Mo ab 17 Uhr, taverna-ousia.de

Der erste Zypriote Berlins: Ta Panta Ri

Ta Panta Ri Griechische Küche Restaurant Berlin
Das erste zypriotische Restaurant Berlins, mittlerweile seit über 30 Jahren in Wilmersdorf zuhause: Ta Panta Ri. Foto: Ta Panta Ri

Für viele Gäste ist das Ta Panta Ri einfach ein Grieche, doch genaugenommen ist es ein zypriotisches Restaurant mit griechischen Wurzeln. Ähnlich sind sich die Küchen allemal, etwa bei den Mezes, den kleinen Vorspeisen. Das sind auch hier beispielsweise Tzatziki, Tarama, Auberginensalat, Knoblauchbrot, Oliven und gefüllte Weinblätter. Danach darf es gerne Lamm oder Gyros sein.

  • Ta Panta Ri Düsseldorfer Straße 75, Wilmersdorf, Mo-Sa 16–0 Uhr, tapantari.eu

Eine Adresse für die griechische Community: Platia

Der Tisch ist voll, die Wahl ist frei. Die Platia bietet abwechslungsreiche Speisen. Foto: Manuela Blisse

Die Platia ist der Place to be in Schöneberg nicht nur für die griechische Community. Der Name ist gut gewählt, erinnert die Location in den Bricks Höfen der ehemaligen Hauptpost doch an einen griechischen Dorfplatz – mit der typischen geselligen Atmosphäre. Kulinarisch setzt Chef Athanasios wie schon zuvor beim Ousies und Beim Ousia auf das Konzept der Mezes: kleine Speisen von Fava über hausgemachte Bauernwurst bis zu Lammrückenstreifen aus der Pfanne, die gemeinsam bestellt werden und auf dem Tisch in die Mitte kommen.

  • Platia Hauptstraße 27, Schöneberg, Di–So 17–0 Uhr, Sommerpause bis 18.8.2022, taverne-platia.de

Gehobene Griechische Küche: Pikilia

Die Taverne in Zehlendorf stellt sich in den Dienst der gehobenen griechischen Küche. Neben Erzeugnissen von ausgewählten landwirtschaftlichen Betrieben in Griechenland werden ausschließlich frische Zutaten aus dem Umland verwendet. Namengebend ist Pikilia, der gemischte Vorspeisen-Teller zum Teilen mit Freunden. Danach kann Wildschweinfilet, Keule vom Zicklein oder Oktopus vom Grill beim freundlichen Service geordert werden.

  • Pikilia Spanische Allee 72, Zehlendorf, Mo–Fr 16–0 Uhr, Sa&So 12–0 Uhr

Mit Liebe gekocht: Ouzeri Angeliki

Angeliki Fisch
Gerade die Fischgerichte sind in der griechische Küche etwas ganz Feines. Foto: Jane Silver

Vor sechs Jahren zog Angeliki “Aggela” Fafouti aus ihrer Heimatinsel Euboea in Berlin, wo sie jahrelang die Kantine der Hellenischen Gemeinde in Steglitz betrieb. Als der Betreiber der Taverne Babis’ Ouzeri sich Mitte letzten Jahres zur Ruhe setzte, übernahm sie das Charlottenburger Lokal. Mit Liebe wird nun bei Angeliki gekocht, das zeigt sich in der frischen Meeresfrüchteplatte, deren Zusammensetzung sich je nach Tagesangebot ändert, aber auch in Klassikern wie Moussaka oder Bifteki.


Lässiger Brunch in Neukölln: Pala

Pala Neukölln
Pita mit geröstetem Gemüse, traditionell “Briam” genannt, im Pala. Foto: Bettina Grabl

Im Hinterhof des politisch hochaufgeladenen Karstadt am Hermannplatz hat sich das doch sehr charmante Pala eingerichtet, gegründet von Stavros Katsivas und Simon Avgenikos, ursprünglich aus Rhodos, mittlerweile seit einigen Jahren in der Berliner Gastroszene unterwegs. Die Karte in ihrem eigenen Projekt, dessen langfristige Zukunft angesichts der mysteriösen Pläne des umstrittenen Signa-Konzerns unklar ist, verbindet gegenwärtige Brunch- und Lunchklassiker wie Avocadotoast und Porridge mit ambitionierten Variationen griechischer Küche. Besonders empfehlenswert: Frappé, Pita mit Gemüsetopping und die Sonnenterrasse.

  • Pala Parkhaus Innenhof, Hasenheide 4-5, Kreuzberg, Mo-Do 11-18, Fr+Sa 11–19 Uhr, pala-berlin.de

Kraut und Honig bei Tee.Salon.Iki.

Die Vielseitigkeit der griechischen Küche in Berlin auf einen Blick: Tee und Honig bei Tee Salon Iki. Foto: Tee.Salon.Iki

Ein bisschen Griechenland in Kreuzberg: Im Tee.Salon.Iki im Gräfekiez bekommt ihr Kräuter, Tees, Honig sowie weitere naturbelassene Produkte aus Griechenland. Um die 40 Kräuter, vornehmlich aus der Region Makedonien und von der Insel Kreta, findet ihr im Laden. Diese sind nicht nur aromatisch, sondern helfen auch bei kleineren und größeren Wehwehchen: So wirkt Passionsblume angstlösend oder der Sonnenhut immunstimulierend. Zu den jeweiligen Heilkräften könnt ihr euch hier ausführlich beraten lassen. Ergänzt wird das Sortiment um eine kleine Auswahl an klassischen Tees aus Asien und Südafrika aus ökologischem Anbau.

  • Tee.Salon.Iki Böckhstraße 50, Kreuzberg, Di-Sa 12-19 Uhr, teesaloniki.de

Griechischer Wein im Inofilos

Andreas und Sonja Buxbaum lassen die griechische Weinkultur in Berlin aufleben. Foto: Inofilos

Andreas und Sonja Buxbaum importieren die Weine und Spirituosen für Ihren liebevoll gestalteten griechischen Weinladen und den zugehörigen Onlineshop alle selbst. Durch intensiven persönlichen Kontakt vor Ort zu den Winzer:innen und Ihren Gütern haben sie sich ein umfassendes Weinwissen angeeignet. Um ihre charakterstarken, griechischen Qualitäts- und Naturweine vorzustellen, beraten sie ihre Kund:innen mit Freude und Leidenschaft. Besonders am Sortiment von Inofilos sind die griechischen Weine einer neue Generation, die die Vielfältigkeit des Weinlandes Griechenlands und seiner autochthonen Rebsorten mit Können, Nachhaltigkeit und Leidenschaft verbinden. Das Sortiment des Geschäfts in Prenzlauer Berg wird ergänzt um ein kleines, feines Sortiment von Weinen österreichischer und deutscher Familienweingüter, Bränden, Olivenöl und weinaffinen Accessoires und Geschenken.

  • Inofilos Schliemannstraße 35, Prenzlauer Berg, Mo 15–20 Uhr, Di–Do, Sa 11–19 Uhr, Fr 11–20.30 Uhr, inofilos.de

Mehr Berliner Esskultur

Auch aus der asiatischen Küche hat Berlin so einiges zu bieten. Von Pad Thai bis Som Tam: Die besten thailändischen Restaurants in Berlin. Diese koreanischen Restaurants in Berlin haben mehr zu bieten als nur Kimchi, Bulgogi und Bibimbap. Wer dazu auch noch am liebsten vegan isst, bekommt sein Essen bei diesen 12 Adressen fleischlos köstlich: Vegane asiatische Restaurants in Berlin.

Noch mehr Tipps und News aus der Berliner Gastro-Welt gibt es in der Rubrik Food. Keine Ahnung, wie ihr euch bei dem riesigen Angebot an Essen und Trinken in Berlin entscheiden sollt? Holt euch die Berlin Food App von tipBerlin und findet immer das passende Restaurant. Ihr nutzt die App bereits? Hier erfahrt ihr, was sich in der Berlin Food App ändert.

Folgt unserem Instagramaccount @tipberlin_food!

https://www.instagram.com/p/CbHrLAbsPoB/

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad