Essen & Trinken

Russische Esskultur im Bogus

bogusEine „bogus bank“ ist eine faule Kreditanstalt, „bogus money“ ist Falschgeld, „bogus bill“ ein fingierter Wechsel. Und in der Berliner Gastronomie? Da steht Bogus für das Gegenteil. Keine angelsächsischen Mogelpackungen, sondern ehrliche, deftige Speisen aus Sibirien. Das klingt exotisch und zugleich auch irgendwie naheliegend, denn nach einem endlos langen Winter hat man das Gefühl, dass Sibirien gleich hinter der Berliner Stadtgrenze anfängt. Zumal wenn pünktlich zum Frühlingsanfang ein eiskalter Wind durch die Straßen fegt.

Also rein ins Restaurant und her mit Elch und Rentier. Ein kurzer Blick auf die Speisekarte verrät, dass die mächtigen Geweihträger in der sibirischen Küche eine zentrale Rolle spielen. Dazu gibt’s Pilze und Beeren aus den sibirischen Wäldern und klassisch-russische Beilagen: Kartoffeln, Krautsalat und eingelegte Gurken.

bogusSchon beim ersten Gang wird klar, dass Mangelwirtschaft in der sibirischen Küche unbekannt ist. Der Teller ist so üppig beladen, dass eine einzige Vorspeise ausreicht, um den ganzen Restauranttisch glücklich zu machen. Vier frittierte Piroggen, vier Füllungen: Waldpilze, pikant gewürztes Hackfleisch, Sauerkraut und ein schweres Kartoffel-Käse-Püree. Danach geht es weiter mit einem Jägertopf: Karotten, Kartoffeln, Elch und Wildschwein in einer heißen, fetten Brühe. Der zweite sibirische Geweihträger, das Rentier, ist ebenfalls am Start: durchgebraten und auf Holzspießen serviert, begleitet von eingelegten Pilzen, Tomaten und Gurken, dazu noch einmal Krautsalat. Und weil das alles noch nicht genug ist, gibt‘s als Dessert süße Blini mit einer fruchtigen Himbeersauce. Am Ende des Abends sind die Restaurantgäste sehr satt und ein bisschen traurig, dass draußen immer noch ein eiskalter Wind durch die Straßen fegt.

Text: Oliver Burgard

Foto: Catherine Gericke

(Annehmbar)


Restaurant Bogus
Oderberger Straße 61, Prenzlauer Berg, Tel. 48495624, U-Bhf. Eberswalder Straße, Mo-Sa ab 12 Uhr, So ab 10 Uhr, Speisen 3 bis 19,90 Ђ, Softdrink ab 1,60 Ђ, Bier (0,3l) ab 2,10 Ђ, Wein (0,2l) ab 3,20 Ђ, Fl. Wein (0,75l) ab 16,50 Ђ

Mehr über Cookies erfahren