Essen & Trinken

Schlechter Empfang

gesundLindenberg ist in Berlin ein Begriff. Hier kauft die Gastronomie, und zwar diejenige, die auf Qualität ihrer Produkte achtet. Nun hat eine Modernisierung der alten Adresse des „Frische­paradies“ im Westteil stattgefunden. Und es wurde zum kleinen Empfang gebeten. Eingeladen waren Gastronomen und Foodjour­nalisten, zudem machte die News die Runde, dass der Sous-Chef von Christian Lohse (einziger Zwei-Sterne-Koch Berlins), den Küchen­bereich übernommen hat. Die Neugier war also groß, doch der Anspruch der Gastgeber eher klein. Keiner fühlte sich bemüßigt, die Gäste zu empfangen, erst nach einigen Unsicherheiten wurde man zur Theke gebeten, um eine kleine Suppentasse lauwarme Bouillabaisse mit kaltem Fisch serviert zu bekommen. Es gab nur ein Schlückchen Mineral­wasser zu trinken. Danach wurde die kleine Wasserflasche sofort hinterm Tresen versteckt. Um den Rest dem nächsten Gast anzubieten? Zu feiern hatte das Team von Lindenberg wohl nicht viel an diesem Tag.

Sie wollen der Autorin Ihre Meinung schreiben? Bitte sehr:[email protected]

Mehr über Cookies erfahren