Essen & Trinken

Schloss Schwante in Oberkrämer

Schloss Schwante in Oberkrämer

Schwante also. Gleich hinter Vehlefanz. Weniger Berlin kann man kaum in zwei Orts-, besser gesagt Dorfnamen packen. Und doch ist die Hauptstadt nicht weit. Denn das seit dieser Saison als reguläres Restaurant bespielte Schloss Schwante – eine knappe Fahrradstunde nördlich von Hennigsdorf – ist quasi die Sommerfrische von Clärchens Ballhaus in der Auguststraße. Und das gibt die Richtung schon einmal vor: Handwerklich, handfest, gesellig, kulturaffin (Konzert- und Theaterabende), produktbasiert. Eine ehrliche Küche in einem ungezwungenen, indes stillvollen Ambiente. Charmanter jedenfalls hätte man die Speisesäle in der Belle Etage des um 1740 erbauten Gutshauses nicht sarnieren, oder eben gerade unsarniert lassen können. Das passt wie die Lederflicken auf die Ärmel eines abgewetzten Tweed-Sakkos.
Und dann ist da noch Thomas Richter. Richter hat nach der Wende die örtliche LPG übernommen. Er hat das Landschwein nach Schwante gebracht. Und die Wasserbüffel, die gleich hinterm Schloss in der Dämmerung dösen. Auf der Karte stehen sie als Gulasch an handgeschabten Spätzle (20,50 Euro). Wir aber entscheiden uns für die halbe Ente, die statt des notorischen Rotkohls mit aromatisch gegrilltem Kürbisgemüse kommt (19,50 Euro). Und für das Schnitzel vom Landschwein (14,50 Euro) mit Gartensalat und Bratkartoffeln. Letzteres also ist nur von Wiener Art, dafür aber radikal regional und zarter als die meisten Kalbsschnitzel aus der nahen Hauptstadt. Kurzum: Ich hätte es nicht tauschen wollen. Höchstens gegen das gerupfte, 14 Stunden „gebackene“ Landschwein aus dem Schamottofen (10,50 Euro) – das Street-Food-Gericht auf dieser Landgasthofkarte. Dieses Schloss Schwante ist eine absolute Entdeckung, ob nun des Sommers im Garten oder im nahen Herbst vorm Kamin.      

                     

Text: Clemens Niedenthal

Foto: Bernd Schönberger

Schloss Schwante Schlossplatz 1-3, 16727 Oberkrämer ?OT Schwante, Tel. 03304–39 94 48, ?Mi-Fr ab 12 Uhr, Sa-So ab 11 Uhr, ?www.schloss-schwante.de

Mehr über Cookies erfahren