• Essen & Trinken
  • „Sieben Tische – Gastkultur in Neukölln“ im Museum Neukölln

Essen & Trinken

„Sieben Tische – Gastkultur in Neukölln“ im Museum Neukölln

Die Stadt hat ihre Themen. Neben dem Arbeiten und dem Wohnen – beidem hatte das Museum Neukölln schon sehenswerte Schauen gewidmet – ist das Essen sicher eines der zentralen Themen sogenannter urbaner Lebenswelten. Was kommt auf den Tisch? Was erzählt das über die Geschichte, mithin die Migrationsgeschichte der Tischgemeinschaft? Und ganz grundsätzlich: Wie werde ich überhaupt satt?
Das Museum Neukölln also hat dem Essen und den damit verbunden Ritualen eine Ausstellung gewidmet. „Sieben Tische“ heißt die – stehen doch sieben exemplarische Essplätze aus Neuköllner Haushalten im Zentrum der Schau. Am Tisch wird sich des eigenen Lebens, des eigenen Lebensstils vergewissert. Das gilt erst recht für die neue Kreuzköllner Gastrolandschaft. Manche sagen, es sei die spannendste der Stadt – die sich „Sieben Tische – Gastkultur in Neukölln“ auch zum Thema macht.

Text: Clemens Niedenthal

Foto: Still aus der Filmdokumentation von Ursula Scheid / Museum Neukölln

Sieben Tische – Gastkultur in Neukölln
Museum Neukölln, Alt-Britz 81, Britz, bis 31.12, Di–So 10–18 Uhr, Eintritt frei, www.museum-neukölln.de

Mehr über Cookies erfahren