Essen & Trinken

Skykitchen in Lichtenberg

Skykitchen in Lichtenberg

Seinen Stern hat sich Alexander Koppe noch in der hintersten Ecke im ersten Stock des Lichtenberger Business- und Kongresshotels andel’s erkocht. Jetzt residiert er in der 12. Etage, über ihm nur noch die Bar. Am Horizont funkelt der Fernsehturm, unten zieht geräuschlos der Verkehr an den Plattenbauten vorbei. Alleine der Blick ist einen Besuch wert. Die österreichischen Investoren haben viel Geld in die Hand genommen, um das von a.choice zu Recht in Skykitchen umbenannte Restaurant zum Hingucker zu machen. Dunkle Töne, Zweier- und Gruppentische, filigrane, dennoch bequeme Polsterstühle, eine lange Bank, Einzelplätze direkt am Fenster und ein Lounge-Sofa. Auf dem, sagt Koppe, habe er aber noch nie gesessen. Überhaupt ist der Sternekoch ein bescheidener, ehrlicher und gradliniger Kerl. Entsprechend seine Karte: drei Menüs, von Berlin bis zum Meer, eine kulinarische Reise und ein vegetarischer Durchmarsch, von drei Gängen für 37 Euro bis zu acht Gängen für ?102 Euro. Jedes Gericht kann auch einzeln bestellt werden. Das Maiscremesüppchen mit Asia-Ratatouille und Königskrabbe als Gruß aus der Küche zeigt bereits Koppes Kochstil: erfrischend mit ausgeprägter Aromatik und ohne Chichi. Geerdete Sterneküche über den Dächern der Stadt. Er verzettelt sich nicht auf dem Teller, sondern komponiert in seiner einsehbaren Küche klar strukturierte und schmackhafte Gerichte wie die mit einer Kräuterfarce gefüllte Wachtelbrust, Rauchspargel, Spitzmorchel und Gartenerbse (19 Euro), gefolgt vom Ostseedorsch und Kaninchenfrikassee mit Brombeeren, Petersilienwurzel und wildem Brokkoli (32 Euro). Auch die mit Kaninchen gefüllten Calamaretti auf Stockfischpüree mit Baby-Römersalat und schwarzem Knoblauch ?(22 Euro) aus dem zweiten Menü machen beim ersten Bissen klar: Ungewöhnliches passt zusammen und ist fast schon mehr als beide Einzelkomponenten. Der entsprechende Lichtblick für den Gast ist Restaurantleiterin Barbara Merll. Gut gelaunt und behände präsentiert sie die ob der österreichischen Besitzerwurzeln entsprechend fokussierte Weinkarte mit kundiger ­Winzerwahl, auch viele Halbe-Liter-Flaschen sehr gästefreundlich kalkuliert für ein Sterne­restaurant.   

Text: Manuela Blisse

Foto: Georg Roske

Skykitchen im Andels Hotel, Landsberger Allee 106, Lichtenberg, Tel. 45 30 53 26 20, Di–Sa 18–23 Uhr, ?www.skykitchen.berlin

Mehr über Cookies erfahren